Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Krankenhäuser unterstützen epidemische Maßnahmen

Foto: Archiv

Der bulgarische Verband der Krankenhäuser, der Nationale Verband der Privatkrankenhäuser und der Nationale Verband der regionalen multidisziplinären Krankenhäuser für aktive Behandlung unterstützen die neuen Epidemie-Maßnahmen, die auf Anordnung des Gesundheitsministers Stojtcho Kazarow vom 19. Oktober eingeführt wurden, heißt es in einer Erklärung. Darin bekunden sie auch die Zustimmung, von den Mitarbeitern der medizinischen Einrichtungen für Krankenhausversorgung, ein Gesundheitszeugnis zu verlangen. Es wird ferner darauf hingewiesen, dass Patienten mit anderen Erkrankungen, die eine Krankenhausbehandlung benötigen, aufgrund der gestiegenen Zahl von Covid-Kranken erneut vor einer Prüfung gestellt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Generalstaatsanwalt Iwan Geschew (m.)

Staatsanwaltschaft zu Diskussionen über die Justizreform bereit

Generalstaatsanwalt Iwan Geschew erklärte sich bereit, dass die Staatsanwaltschaft an allen Diskussionen im Zusammenhang mit einer Justizreform teilnimmt, die den öffentlichen Erwartungen nach mehr Gerechtigkeit entsprechen würde, informierte die..

veröffentlicht am 09.12.21 um 14:43

Unstimmigkeiten zum Koalitionsvertrag geklärt

„Der endgültige Text des Koalitionsvertrags liegt bereits vor und morgen werden wir bis Ende des Tages einen vollständig genehmigten Koalitionsvertrag besitzen“, sagte Assen Wassilew, Ko-Vorsitzender von „Wir setzen die Veränderung fort“, nach..

veröffentlicht am 09.12.21 um 12:00

Zwei Gruppen von Migranten aus Afghanistan festgenommen

Zwei Gruppen von Migranten seien im Verlauf einer Woche im Gebiet des Dorfes „Woneschta Woda“ am Pass der Republik festgenommen worden, sagte der Bürgermeister Janko Parwanow gegenüber dem BNR. Die erste Gruppe von elf Personen habe sich in einem..

veröffentlicht am 09.12.21 um 11:47
Подкасти от БНР