Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Protest in Sofia gegen Gewalt an Frauen

Foto: BGNES

Hunderte von Menschen haben sich heute Abend in der Innenstadt von Sofia einer Protestkundgebung mit der Losung „Keine einzige mehr“ anlässlich des heutigen Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt an Frauen angeschlossen. Die Organisatoren der Veranstaltung bestehen auf eine angemessene Politik zur Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt und auf die Einrichtung von Krisenzentren für Frauen in allen Landesteilen. „Wir wollen den Institutionen ein klares Signal geben, dass es an der Zeit ist, eine moderne Gesetzgebung einzuführen, die den notwendigen Schutz aller gefährdeten Gruppen und insbesondere der Frauen gewährleistet“, sagten Demonstranten gegenüber der Reporterin Antonia Iliewa.

Ein offener Brief, in dem dringende Maßnahmen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen gefordert werden, wird an Präsident Rumen Radew und die künftigen neuen Regierenden gerichtet.

mehr aus dieser Rubrik…

Schelju Schelew

Vor 30 Jahren hat Bulgarien als erstes Mazedonien als unabhängigen Staat anerkannt

Am 8. September 1991 wurde die friedliche Trennung Mazedoniens von Jugoslawien formalisiert. Das geschah nach einem Referendum, bei dem die Mehrheit der Bürger der Republik für einen unabhängigen Staat votiert hat. Am 15. Januar 1992 hat Bulgarien als..

veröffentlicht am 15.01.22 um 08:30

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum Samstag werden die Lufttemperaturen auf Werte zwischen -4°C und +1°C absinken; in Sofia und Umgebung um den Gefrierpunkt. Am Tage wird eine wechselhafte Bewölkung vorherrschen. In den höheren Lagen sind schwache Schneefälle..

veröffentlicht am 14.01.22 um 19:45
Kiril Petkow

Premier spricht mit Protestlern von „Wasraschdane“

Premier Kiril Petkow hat sich mit Vertretern der Partei „Wasraschdane“ getroffen, hat BNR in Erfahrung gebracht. Unter ihnen waren die stellvertretenden Vorsitzenden der Partei – Zontscho Ganew und Anwalt Petar Petrow sowie Dozent Atanas Mangarow in..

aktualisiert am 14.01.22 um 19:17
Подкасти от БНР
/radiobulgaria/history/list ۚRrM5x 0 ]v.p]v.]v.]v.Xv.]v.Традиции-size:1ڟ[foot]v.]v.8^v.p]v.^v./radiobulgaria/traditions/listqSQ.,ժgBP_Lли^v.^v.8_v.8^v.^v./var/www/html/bnr/app/Modules/News/View/Details/partials/gallery_inner.html п\Μeܽ)елP_v.8_v._v.^v._v.35d367308d7b41296ddb6bfd159a4c618dee3112квૐ_"