Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Zahl der Todesfälle bleibt im dreistelligen Bereich

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 30.737 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.370 neue Covid-19-Fälle registriert. Das macht 8 Prozent der Tests aus. 79,8 Prozent der Neuinfizierten waren nicht geimpft. Das geht aus den Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche hervor.

Die aktiven Fälle sind 105.178 an der Zahl. 6.758 Patienten werden stationär behandelt, davon 787 auf der Intensivstation. Von den 609 neu in Krankenhäusern aufgenommenen Patienten waren 83,9 Prozent nicht geimpft.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 113 Patienten an den Folgen von Covid-19 gestorben. 89 Prozent von ihnen waren nicht geimpft. 3.008 Patienten konnten als genesen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Gestern wurden 21.122 Bürger geimpft. Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien insgesamt 1.737.588 Bürger impfen lassen. Bei 79.155 Bürgern wurde eine Auffrischungsimpfung verabreicht.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Donnerstag

In der Nacht zum 20. Januar wird es bei schwachen Südwestwinden aufklaren. Die Lufttemperaturen werden auf Werte zwischen -7°C und -2°C absinken; in Sofia und Umgebung um die -4°C. Am Tage wird sonniges Wetter vorherrschen . Schwache, in der..

veröffentlicht am 19.01.22 um 19:45
Ilijana Jotowa

Vizepräsidentin: Ich erwarte, dass Bulgarien mit der „Ja-Politik“ aufhört

Die bulgarische Vizepräsidentin Ilijana Jotowa sprach in einem Interview für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk ihre Erwartungen aus, dass Bulgarien mit der sogenannten „Ja-Politik“ aufhört, aktiver ist und seinen Platz bei der Lösung der Krisen in..

veröffentlicht am 19.01.22 um 18:26

Anteil erneuerbarer Energien in Bulgarien über dem EU-Durchschnitt

23,3 Prozent war der Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix Bulgariens im Jahr 2020, während der EU-Durchschnitt bei 22,1 Prozent lag. Das zeigen heute veröffentlichte Eurostat-Daten. Unmittelbar vor Bulgarien liegt Rumänien (24,5 Prozent) und..

veröffentlicht am 19.01.22 um 18:17
Подкасти от БНР