Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Musik des Tages

Petko Stajnow – ein Tondichter der bulgarischen Nationalkultur

Foto: facebook/staynovfoundation

Am 1. Dezember wird der 125. Jahrestag der Geburt des bulgarischen Komponisten Petko Stajnow begangen. Er gehört zu den glänzendsten Vertretern der bulgarischen Kompositionsschule – ein überaus weitsichtiger Tonschöpfer, der maßgeblich an der Musikentwicklung in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts in Bulgarien beteiligt war und musikalische Werke hinterlassen hat, die Meilensteine in der bulgarischen Musikkultur darstellen.

Geboren wurde Petko Stajnow in der Stadt Kasanlak, die auch als „Metropole der bulgarischen Ölrose“ bekannt ist. Im Alter von 11 Jahren verlor er vollständig sein Augenlicht, konnte jedoch trotzdem seine Schulbildung erfolgreich zu Ende bringen. Danach lernte er Musik an einem privaten Lyzeum in Deutschland und studierte später die Fächer Komposition und Klavier am Dresdner Konservatorium. 1924 kehrte der begabte Musiker in seine Heimat zurück und schrieb die „Thrakischen Tänze“ - sein erstes symphonisches Werk, das gleich bei seiner Uraufführung einen ungemein großen Anklang fand. Ursprünglich bestand die Suite aus drei Teilen, später fügte er noch einen Reigen hinzu.

Aus diesem Werk haben wir die „Ratschenitza“ in der Interpretation der Sofioter Philharmonie und der Philharmonie „Pionier“ ausgewählt; es dirigiert Maxim Eshkenazy.


mehr aus dieser Rubrik…

Die Gruppe G.R.A.S. und ihr Titel „Ich fliege“

Die Gruppe G.R.A.S. wurde Ende 2004 von ehemaligen Mitgliedern der beliebten Formation Fandango gegründet. Der Name besteht aus den Anfangsbuchstaben der Bandmitlieder Georgi Russew (Bass und Gesang), Rossen Senowski (Gitarre und Keyboard), der bis..

veröffentlicht am 19.01.22 um 11:34

Leben in Reparatur

Petko Slawow ist ein Komponist, Gitarrist, Sänger und Buchautor, der stilistisch in kein Schubfach gesteckt werden kann. Seine Musik zeichnet sich vielmehr durch Gefühle und Botschaften aus. Anfang 2014 erschien sein erstes Soloalbum „Notizen..

veröffentlicht am 17.01.22 um 11:38

Lied des Tages

„Ich kann nicht aufhören, dich zu lieben“ ist das jüngste Projekt des Sängers, Songwriters und Produzenten Iwan Radulowski. Mit Musik beschäftigt er sich schon seit seiner Jugendzeit. 2013 hat er an der zweiten Staffel von „X Factor“ teilgenommen und..

veröffentlicht am 14.01.22 um 12:35
Подкасти от БНР