Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Neugeborene werden häufig nach Herrschern benannt

Foto: Geburtsklinik Schejnowo

Die beliebtesten Namen für Neugeborene für 2021 sind Alexander und Viktoria, informierte das nationale Statistikamt. 
Neben traditionelle Namen für Jungen wie Georgi, Dimitar, Iwan und Kalojan überwiegen die für Bulgarien untypische Namen wie Martin, Daniel und Viktor. Immer öfter werden die Babys auch nach bulgarischen Herrschern wie Boris, Simeon und Samuil benannt. Die häufigsten moslemischen Namen für 2021 sind Mert und Emir. 
Sechs Jahre in Folge sind die Top 3 der 10 beliebtesten Mädchennamen Victoria, Maria und Nicole, gefolgt von Raja und Sofia. Die gebräuchlichsten muslimischen Namen für Mädchen für 2021 sind Elif und Celine.

mehr aus dieser Rubrik…

Der Krieg und der Kühlschrank bestimmen die politischen Vorlieben der Bulgaren

Die Weltbank prognostiziert einen Rückgang des weltweiten Verbrauchs aufgrund der Krise infolge des Ukraine-Kriegs und der Auswirkungen auf die Finanzlage der reichen Länder. Unter diesen Umständen erwarten die bulgarischen Bürger adäquate..

veröffentlicht am 18.05.22 um 17:01

Die Proteste in Bulgarien – vorläufig verschoben, aber in voller Bereitschaft

Die durch den Krieg in der Ukraine verursachte wirtschaftliche Instabilität und die steigenden Energiepreise sorgen bei den bulgarischen Unternehmern und Bürgern für ein Gefühl von Unisicherheit und Angst vor der Zukunft. Von Anfang an fordern..

veröffentlicht am 17.05.22 um 16:28
Die Kirche Heiliger Kliment von Ochrid in Skopje

Erzbistum Ochrid kann sich in Zankapfel der orthodoxen Kirchen verwandeln

Der orthodoxe Ökumenische Patriarch von Konstantinopel Bartholomäus I. hat kürzlich die orthodoxe Kirche Nordmazedoniens anerkannt, jedoch unter dem Namen „Erzbistum von Ochrid“. Damit ist die (nord)mazedonische Kirche, die sich 1967 von der..

veröffentlicht am 16.05.22 um 17:27