Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Das warme Wetter hat die Bienen in den Rhodopen nach draußen gelockt

Foto: BGNES

Bienen verlassen ihre Bienenstöcke und suchen nach Futter, angelockt vom ungewöhnlichen Frühlingswetter im Januar, teilte die  Bulgarische Nachrichtenagentur BTA mit. In den letzten Jahren sind warme Wintertage in der südlichen Region Bulgariens keine Seltenheit, so dass diese Winteraktivität der Bienen die Imker in der Region Smoljan nicht weiter überrascht.

Wegen des ungewöhnlichen Winterwetters sind Imker gezwungen, die Bienenstöcke mit mehr Nahrung für den Winter zu versorgen. Nachdem die Bienen in den letzten Tagen aktiv geworden sind, prüfen die Imker häufiger, ob die Futterbestände im Bienenstock ausreichen, damit die Bienen den Winter gut überstehen. Die Risiken liegen vor allem in der bergigen Region, wo es noch keine blühenden Pflanzen  gibt, mit Ausnahme von Schneeglöckchen, die hier und da in den Gärten zu finden sind. Die meisten Imker sind auf die wärmeren Winter vorbereitet und versorgen die Bienenstöcke regelmäßig mit Futter.

Zusammengestellt: Gergana Mantschewa

Übersetzung: Rossiza Radulowa