Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Premier Petkow: Bulgarien ist zuverlässiger NATO-Verbündeter

Foto: BGNES

„Alle Entscheidungen, einschließlich Maßnahmen zur Vermeidung negativer wirtschaftlicher Auswirkungen, die die Regierung angesichts der Ukraine-Krise treffen wird, werden im Einklang mit der Entwicklung der Situation stehen.“ Das sagte Ministerpräsident Kyrill Petkow nach der Sitzung des Sicherheitsrates der Regierung. Er betonte, dass Bulgarien ein treuer Verbündeter in der NATO sei und die Einigkeit im Bündnis die stärkste Antwort auf die Krise darstelle.

Bulgarien wolle keine amerikanischen Truppen auf seinem Territorium, sei aber bereit, französische Truppen aufzunehmen, meldete unter Berufung auf eine gut informierte diplomatische Quelle die BNR-Korrespondentin in Brüssel Angelina Piskowa.

Der Vorsitzende des „Sofioter Sicherheitsforums“ Jordan Boschilow stufte in einem Interview für das BNR-Inlandsprogramm „Horizont“ die Information als „Falschmeldung und Teil hybrider Aktionen zur Spaltung der NATO und der EU" ein.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In den Morgenstunden des 17. Mai wird es stellenweise im Flachland und entlang der Gewässer kurzzeitig zu Nebelbildungen kommen. Die Tiefsttemperaturen werden zwischen 10°C und 14°C liegen, in der Hauptstadt wird das Thermometer auf 10°C..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Andrej Gjurow

Koalitionsrat berät über Antikrisenmaßnahmen von „Wir setzen die Veränderung fort“

14 Maßnahmen im Wert von 2 Milliarden Lewa werden die Abgeordneten von „Wir setzen die Veränderung fort“ dem morgigen Koalitionsrat vorschlagen, an dem sich die Leader der Bündnispartner beteiligen werden.  Das teilte Andrej Gjurow mit,..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Mark Rutte und Kiril Petkow

Bulgarien und Niederlande richten gemeinsamen Landwirtschaftsinvestitionsfonds ein

Bulgarien und die Niederlande werden daran arbeiten, einen gemeinsamen Fonds für Investitionen in neue Technologien in der Landwirtschaft einzurichten. Dieser Fonds könnte bis September seine Arbeit aufnehmen. Das erklärte Premier Kiril Petkow bei..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:19