Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Staatspräsident Radew besucht Hamburg

Staatspräsident Rumen Radew
Foto: BGNES

Der 17. Mai ist der letzte Tag des Besuchs des bulgarischen Staatspräsidenten Rumen Radew in der Bundesrepublik Deutschland. Geplant ist ein Treffen mit dem Ministerpräsidenten des Landes Hamburg und Bürgermeister der Stadt Peter Tschentscher. Am Ende seiner Reise wird der Staatschef mit Bulgaren sprechen, die in der Hafenstadt leben. Radew soll sich auch an einem deutsch-bulgarischen Wirtschaftsforum beteiligen.

„Alle wichtigen Haltungen Bulgariens innerhalb der Tagesordnung der Europäischen Union werden von unserem strategischen Partner Deutschland verstanden“, betonte Radew gegenüber Reportern in Berlin. Auch die gut begründete Position Bulgariens zur Republik Nordmazedonien sei nachvollziehbar, meinte der Präsident, wies aber auch darauf hin: „Wir dürfen nicht zulassen, dass die Legitimierung des Makedonismus – eines Ideologems aus dem ehemaligen Jugoslawien und der Komintern in der EU Platz findet, weil das langfristige negative Folgen für die Union haben wird“.

mehr aus dieser Rubrik…

Russische Botschafterin spricht im Außenministerium vor

Auf Drängen der russischen Botschaft fand heute Vormittag im Außenministerium ein Treffen zwischen der Außenministerin Teodora Gentchowska und der außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin der Russischen Föderation Eleonora Mitrofanova statt...

veröffentlicht am 01.07.22 um 16:42
Kyrill Petkow

Premier lehnt russisches Ultimatum zum Abbruch der Beziehungen ab

Der scheidende Vizepremier und Finanzminister Assen Wassilew wird von „Wir setzen die Veränderung fort“ als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten aufgestellt . „Wir werden nicht zulassen, dass Bulgarien die falsche Richtung einschlägt und diese von..

aktualisiert am 01.07.22 um 16:27

Drastische Erhöhung von Strafen für Cyberkriminalität

Die Abgeordneten im Parlament stimmten dafür, die Freiheitsstrafen und Geldstrafen für verschiedene Formen von Computerkriminalität zu erhöhen. Dazu gehören der Diebstahl von geistigem und gewerblichem Eigentum, das Einschleusen eines Computervirus in..

veröffentlicht am 01.07.22 um 15:28