Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew: Deutschland braucht Wasserstoff, Bulgarien kann ihn herstellen

| aktualisiert am 17.05.22 um 19:26
Foto: BGNES

Als führendes Industrieland Europas wird Deutschland künftig viel Wasserstoff brauchen und Bulgarien kann „grünen“ Wasserstoff produzieren. Das erklärte Präsident Rumen Radew bei einem Besuch in Hamburg. Das unmittelbare Problem für Bulgarien und Deutschland sei laut dem Staatsoberhaupt die Diversifizierung der Gas- und Öllieferungen, aber langfristig müsse man nach grünen Lösungen wie Wasserstoff suchen.

Vor der Handelskammer Hamburg stellte Radew die wirtschaftlichen Vorteile einer Investition in Bulgarien vor, darunter niedrige Steuern und qualifizierte Arbeitskräfte.

In der bulgarisch-orthodoxen Kirche „Hll. Kyrill und Method“ in Hamburg traf sich Präsident Radew mit Vertretern der bulgarischen Gemeinschaft in der Stadt. Bei dem Treffen überreichte er Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer die Ehrennadel des Präsidenten für dessen besonders großen Verdienste um die Intensivierung des politischen und wirtschaftlichen Dialogs und der Beziehungen zwischen Bulgarien und Deutschland. Prof. Dr. Imeyer ist Honorargeneralkonsul Bulgariens in den deutschen Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen. Seit fast 30 Jahren unterstützt er aktiv die Schaffung und erfolgreiche Tätigkeit einer Reihe von Organisationen bulgarischer Staatsbürger in Deutschland.

mehr aus dieser Rubrik…

Kyrill Petkow

Premier lehnt russisches Ultimatum zum Abbruch der Beziehungen ab

Der scheidende Vizepremier und Finanzminister Assen Wassilew wird von „Wir setzen die Veränderung fort“ als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten aufgestellt . „Wir werden nicht zulassen, dass Bulgarien die falsche Richtung einschlägt und diese von..

aktualisiert am 01.07.22 um 16:27

Drastische Erhöhung von Strafen für Cyberkriminalität

Die Abgeordneten im Parlament stimmten dafür, die Freiheitsstrafen und Geldstrafen für verschiedene Formen von Computerkriminalität zu erhöhen. Dazu gehören der Diebstahl von geistigem und gewerblichem Eigentum, das Einschleusen eines Computervirus in..

veröffentlicht am 01.07.22 um 15:28

BSP stimmt Verhandlungen zur Regierungsbildung zu

Die Sozialisten seien bereit, über die Bildung einer neuen Regierung zu verhandeln , nachdem der zurückgetretene Ministerpräsident Kyrill Petkow angekündigt hat, dass der bisherige Finanzminister Assen Wassilew für seine Nachfolge nominiert werden wird...

veröffentlicht am 01.07.22 um 14:45