Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wir stehen vor einer neuen Covid-Welle

Angel Kuntschew
Foto: BGNES

Wir befinden uns bereits in einer neuen Welle von Covid-19 und in zwei oder drei Wochen wird die Zahl der Neuinfizierten steigen, so der Nationale Gesundheitsinspektor Dr. Angel Kuntschew.

Als Grund für den erwarteten Anstieg nannte er die vielen Bulgaren, die in Griechenland ihren Sommerurlaub verbringen, wo die Zahl der Fälle und die Arbeitsbelastung in den Krankenhäusern erheblich gestiegen ist. Nach Angaben des Gesundheitsinspektors werden die meisten Betroffenen keine Krankenhausbehandlung benötigen. „Die Variante ist immer noch Omikron, wenn auch mit mehreren Subvarianten. Wir befürchten jedoch, dass im Herbst ein neuer Stamm auftauchen wird, der die Immunität umgehen wird“, fügte er hinzu. 

mehr aus dieser Rubrik…

Heute wird die neue Jagdsaison eröffnet

Jedes Jahr am zweiten Samstag im August beginnt die neue Jagdsaison. Es dürfen Wachteln, Turteltauben, Ringeltauben, Waldschnepfen und Bekssinen geschossen werden. Die Gruppen- und Einzeljagd auf Niederwild ist an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen..

veröffentlicht am 13.08.22 um 07:40

Wettervorhersage für das Wochenende

Am 13. August wird es in ganz Bulgarien bewölkt sein. Bereits am Vormittag ist in Westbulgarien mit Regen zu rechnen, am Nachmittag auch in den übrigen Landesteilen. Örtlich sind heftige Regengüssen zu erwarten. Die Lufttemperaturen werden etwas..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:45

NGO fordert Garantien, dass keine Verhandlungen mit „Gazprom“ geführt werden

Die Bürgervereinigung BOEZ hat im Energieministerium eine Forderung eingebracht, in der sie von Energieminister Rossen Christow Garantien verlangt, dass er nicht mit „Gazprom“ über Gaslieferungen verhandeln wird.  Laut Georgi Georgiew von der..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:42