Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Georgi Gospodinow deckt verborgene Botschaften auf bulgarischen Banknoten auf

Foto: Privatarchiv, BNR-Burgas

Der Schriftsteller Georgi Gospodinow hat in Burgas eines seiner weniger bekannten Werke mit dem Titel „In den Spalten des Kanons“ vorgestellt. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert und befasst sich mit einigen der weniger bekannten Werke bulgarischer Klassiker wie Christo Botew, Pejo Jaworow und Nikola Wapzarow. Im zweiten Teil widmet sich der Autor solchen den Themen Traurigkeit, Erinnerungen und Gedächtnis. Diese Themen veranlassen ihn, die letzten bulgarischen Banknoten, die heute noch im Umlauf sind, bis ins kleinste Detail zu untersuchen. Sein Werk ist bemerkenswert, weil es dem Autor gelingt, die Botschaft der auf den Geldscheinen verewigten Texte und die Motive für ihre Auswahl zu ergründen.

„Jeder von uns trägt eine Anthologie in der Tasche, die leider am seltensten und am wenigsten gelesen wird“, so Georgi Gospodinow.

Zusammengestellt von: Joan Kolev

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

Sofioter Oper mit neuesten Inszenierungen in Plowdiw

Das Sofioter Theater für Oper und Ballett ist mit emblematischen Inszenierungen von Werken aus drei Genres auf der Bühne des antiken Theaters in Plowdiw zu Gast. Die Aufführungen beginnt am 6. und 7. August mit einem der beliebtesten Musicals auf..

veröffentlicht am 07.08.22 um 09:10

Authentische Lieder, Tänze und Bräuche auf den Wiesen von Kopriwschtitza

Die 12. Ausgabe des nationalen Folklorefests in Kopriwschtitza wurde am Vormittag offiziell mit einem Festkonzert in der Region „Wojwodenetz“ eröffnet. In Anwesenheit von Kulturminister Prof. Welislaw Minekow und seiner Stellvertreterin Prof...

veröffentlicht am 06.08.22 um 17:13

Tschechische Keramikausstellung in Bulgarien zu Gast

Die Ausstellung des berühmten tschechischen Porzellan- und Keramikdesigners Roman Shedina bleibt Bestandteil des Programms des Tschechischen Kulturzentrums in Bulgarien. Nachdem sie in Sofia gezeigt wurde, ist sie bis Ende August in Burgas zu..

veröffentlicht am 06.08.22 um 13:55