Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Intermodales Terminal soll nach 2025 Verkehr an Donaubrücke entlasten

Foto: Stadtrat Russe

Bis Ende 2025 soll in Russe ein intermodales Terminal gebaut werden, teilte das Unternehmen Eisenbahninfrastruktur mit. Der Wert des Projekts beträgt 26,5 Mio. Euro Mit dem Bau der Anlage soll Anfang nächsten Jahres begonnen werden. Der Analyse zufolge soll das Terminal zunächst rund 60.000 Container pro Jahr umschlagen können, bis 2045 könne die Kapazität verdoppelt werden. Das Terminal soll zu einer deutlichen Steigerung des Güterverkehrs führen, gleichzeitig sollen Staus am Grenzübergang „Donaubrücke“ vermieden werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Größte Probleme des Arbeitsmarkts: Arbeitskräftemangel und gleichzeitig arbeitsscheue Arbeitnehmer

Dem Anstieg der Energiepreise sowie dem Krieg in der Ukraine ist es zu verschulden, dass die Lebenshaltungskosten in ganz Europa steigen. Im Gegensatz zu den westlichen Ländern, die eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Folgen für die..

veröffentlicht am 17.08.22 um 14:00

Die Trüffel – ein immer noch wenig bekannter Schatz in der bulgarischen Erde

Kaum jemand hat je einen Gedanken daran verschwendet, dass in der vielfältigen und reich beschenkten Natur unseres Landes jene aromatischen Pilze fehlen könnten, die auf den Weltmärkten ein Vermögen kosten. Die Trüffel sind in Europa seit langem..

veröffentlicht am 13.08.22 um 13:15

Erdgas wird um 60 Prozent teurer

Die Wasser- und Energieregulierungsbehörde (KEWR) hat den Erdgaspreis für August gemäß der von „Bulgargaz“ beantragten Erhöhung genehmigt. Somit wird eine Megawattstunde nun 298 Lewa (152 Euro) kosten, was einer Steigerung von 60 Prozent gegenüber..

veröffentlicht am 12.08.22 um 16:52