Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien vor neuer Covid-19-Welle

Foto: Archiv

Bulgarien befinde sich unmittelbar vor einer neuen Covid-19-Welle. Das Aufschieben der Impfung werde zu nichts Gutem führen, äußerte der Vorsitzende der Bulgarischen wissenschaftlichen Gesellschaft für Pharmazie Prof. Georgi Momekow im Rahmen der Kampagne des Gesundheitsministeriums zum Nutzen der Impfung. Laut Momekow zeigen wissenschaftliche Daten, dass die Auffrischungsdosis das Risiko vor einer Krankenhauseinweisung und Tod verringere. Er wies darauf hin, dass etwa 30 % der bulgarischen Bevölkerung geimpft seien. 
Im Zusammenhang mit der steigenden Zahl von Covid-19-Fällen empfiehlt das Gesundheitsministerium, Versammlungen an öffentlichen Orten zu vermeiden und in öffentlichen Innenräumen Schutzmasken zu tragen. Bürger mit für das Coronavirus typischen Beschwerden sollten sich isolieren und einen Arzt kontaktieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Heute wird die neue Jagdsaison eröffnet

Jedes Jahr am zweiten Samstag im August beginnt die neue Jagdsaison. Es dürfen Wachteln, Turteltauben, Ringeltauben, Waldschnepfen und Bekssinen geschossen werden. Die Gruppen- und Einzeljagd auf Niederwild ist an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen..

veröffentlicht am 13.08.22 um 07:40

Wettervorhersage für das Wochenende

Am 13. August wird es in ganz Bulgarien bewölkt sein. Bereits am Vormittag ist in Westbulgarien mit Regen zu rechnen, am Nachmittag auch in den übrigen Landesteilen. Örtlich sind heftige Regengüssen zu erwarten. Die Lufttemperaturen werden etwas..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:45

NGO fordert Garantien, dass keine Verhandlungen mit „Gazprom“ geführt werden

Die Bürgervereinigung BOEZ hat im Energieministerium eine Forderung eingebracht, in der sie von Energieminister Rossen Christow Garantien verlangt, dass er nicht mit „Gazprom“ über Gaslieferungen verhandeln wird.  Laut Georgi Georgiew von der..

veröffentlicht am 12.08.22 um 19:42