Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Hellseherin Wanga: 2022 tritt Wende für Menschheit ein

Foto: Archiv

Jedes Jahr am Vorabend des 11. August, dem Todestag der berühmten bulgarischen Hellseherin Baba Wanga, die 1996 verstarb, strömen Hunderte von Pilgern zu ihrem Haus und ihrem Grab. Viele der Menschen, die für die Vorhersagen der Hellseherin dankbar sind, besuchen die Kirche „Hl. Petka von Bulgarien“, erbaut im Gebiet des Dorfes Rupite, in der Nähe der Stadt Petritsch, wo Wanga ihre letzten Lebensjahre verbrachte und die Errichtung dieser Kirche finanzierte, dessen Wandmalereien das Werk des Künstlers Swetlin Russew sind.

Die Kirche „Hl. Petka von Bulgarien“

Da das Gotteshaus nicht nach dem von unserer orthodoxen Kirche angenommenen Kanon gebaut ist, wurde sie von ihr nicht geweiht und wird daher nur „Tempel“ genannt, ohne anzugeben, um welche Religion es sich handelt.

·  Die Magie von Rupite

Einige der Menschen, die Wanga nahe stehen, behaupten, dass sie zu Lebzeiten das Jahr 2022 als Wendepunkt für die Menschheit angegeben hat. Die politische Situation werde sich verschärfen, behauptete die Wahrsagerin und sagte, dass einige Bündnisse und Vereinbarungen zusammenbrechen würden, dafür aber neue an ihre Stelle treten würden. Ihrer Meinung nach werden diejenigen Menschen, die die Kraft finden, nicht zu verzweifeln und Schwierigkeiten zu überwinden, in der Lage sein, voranzukommen.

Zusammengestellt von: Gergana Mantschewa

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

Fotos: Archiv, BGNES

mehr aus dieser Rubrik…

6 519 789 Bürger nach der Volkszählung von 2021

Die Ergebnisse der nationalen Volkszählung im September 2021, deren Daten am 3. Oktober offiziell veröffentlicht wurden, bestätigten die alarmierende demografische Entwicklung, vor der Analysten seit Jahren warnen. In einem Jahrzehnt ist die..

veröffentlicht am 04.10.22 um 16:23

Der Politologe Nedeltscho Michajlow aus Den Haag sieht Möglichkeiten für eine Minderheitsregierung mit „schwebenden“ Mehrheiten

Diese Wahlen seien kompliziert gewesen , weil auch die Situation kompliziert ist, gekennzeichnet duch eine drohende globale Rezession, hohe Inflation, den militärischen Konflikt … In dieser kritischen Situation haben die bulgarischen..

veröffentlicht am 03.10.22 um 20:32

Auslandbulgaren wünschen sich eine stabile Regierung und Sicherheit im Land, sind aber nicht optimistisch

Die Wahlen für die 48. bulgarische Volksversammlung sind beendet. Die Ergebnisse sind klar, nicht aber die Zukunft unseres Landes. Den ganzen Sonntag über verfolgte „Radio Bulgarien“ die Stimmabgabe unserer Landsleute auf der ganzen Welt - von den..

veröffentlicht am 03.10.22 um 20:02