Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Vertagung von Vertrag für Flüssiggas beantragt

Foto: BGNES

Die geschäftsführende Regierung habe beim US-Konzern Cheniere Energy beantragt, die Unterzeichnung des Vertrages über die Lieferung von Flüssiggas um zwei Wochen zu vertagen bis zusätzliche Kapazitäten am Entladeterminal reserviert werden. Darüber informierte der Energieminister Rossen Hristow im bTV, ohne zu präzisieren, ob es sich um ein Terminal in der Türkei oder Griechenland handelt. 
Das vorangegangene Kabinett von Kiril Petkow hatte eine vorläufige Vereinbarung über die Lieferung von sieben Tankern mit Flüssiggas für den Zeitraum von Oktober bis April 2023 unterzeichnet. 

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In der Nacht zum 27. September werden die Tiefsttemperaturen bei 11°C bis 16°C liegen, in Sofia und Umgebung um die 12°C. Am Tage wird es im ganzen Land bewölkt sein, vielerorts mit Regenschauern , die am Nachmittag und Abend intensiver werden..

veröffentlicht am 26.09.22 um 19:45
Christo Alexiew und Sorin Grindeanu

Bulgarien und Rumänien wollen eine dritte Donaubrücke bauen

Bulgarien und Rumänien haben sich auf eine dritte Brücke über die Donau geeinigt. Sie soll bei Russe-Giurgiu gebaut werden.  Zu diesem Zweck wird ein bilaterales Abkommen unterzeichnet. Das haben die stellvertretenden Ministerpräsidenten unserer..

veröffentlicht am 26.09.22 um 19:40
Dimitar Stojanow und Sifet Podžić

Bulgarien unterstützt Fortsetzung der Operation „Althea“ in Bosnien und Herzegowina

„ Die Aufrechterhaltung der Stabilität in den Ländern des westlichen Balkans sowie die Förderung ihrer europäischen Perspektive und ihrer euro-atlantischen Ausrichtung sind für Bulgarien eine Priorität. Unser Land unterstützt die Bemühungen der..

veröffentlicht am 26.09.22 um 19:24