Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19: Kürzere Quarantäne für geimpfte Personen möglich

Assen Medschidiew
Foto: Krankenhaus "Pirogow"

Am Dienstag wird der Expertenrat beim Gesundheitsministerium die Idee erörtern, die Quarantänezeit für geimpfte Personen zu verkürzen. Das gab der geschäftsführende Gesundheitsminister Assen Medschidiew bekannt. 

Wenn der Antigentest bei den unter Quarantäne gestellten Personen am fünften oder siebten Tag negativ ausfällt, könnte die Quarantäne aufgehoben werden, sagte er. „Das Problem ist, dass die Impfrate gegen Covid-19 in unserem Land sehr niedrig ist. In den Ländern, die die Dauer der Quarantäne verkürzt haben, sind über 70 Prozent geimpft, in unserem Land sind es etwa 30 Prozent“, so der Minister. Er sagte weiter, dass die Vorbereitung des Gesundheitssystems auf eine mögliche neue Covid-19-Welle für das Ministerium oberste Priorität habe.

mehr aus dieser Rubrik…

Ein Tag ohne Corona-Todesopfer

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.843 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 269 neue Covid-19-Fälle registriert, die 14,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 25.09.22 um 09:25

Wettervorhersage für das Wochenende

In den Morgenstunden des 24. September werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 3°C und 8°C, Sofia 3°C, absinken und am Tage auf 18°C bis 13°C, in Sofia und Umgebung bis auf 20°C, klettern. In der kommenden Nacht ist in den Tälern..

veröffentlicht am 23.09.22 um 19:45

Rumen Radew: Putins Entscheidung für eine Teilmobilisierung wird den Konflikt eskalieren

Im Präsidentschaftsgebäude fand eine von Präsident Rumen Radew einberufene Konsultationssitzung statt, in deren Mittelpunkt die sicherheitspolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Eskalation des Krieges in der Ukraine standen...

veröffentlicht am 23.09.22 um 19:39