Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Donnerstag

Foto: EPA/BGNES

In der Nacht zum 18. August wird es klar sein und am Tage sonnig. Erst in den Nachmittagsstunden wird sich der Himmel vor allem über Ostbulgarien bewölken. Vereinzelt ist im Nordosten des Landes mit Regenfällen zu rechnen.  Mäßige Winde werden aus Nord-Nordwest wehen. Die Tageshöchsttemperaturen werden Werte zwischen 33°C und 38°C erreichen; in Sofia und Umgebung um die 33°C.

An der Schwarzmeerküste wird es vormittags sonnig sein; am Nachmittag werden mit schwacher Nord-Brise vereinzelt Wolken aufziehen und vor allem im Norden der Küste kurzzeitig für Regenschauer und teils Gewitter sorgen. Die Quecksilbersäule wird auf Höchstwerte zwischen 29°C im Norden und bis 34°C im Süden der Küste klettern; Wassertemperaturen in Küstennähe bis 27°C und ein Seegang bis Stärke 2.

Auch in den Gebirgen wird es am Nachmittag zu Wolkenbildungen kommen und vor allem im östlichen Teil des Balkangebirges und dem Strandscha-Gebirge regnen und gewittern. Mäßige Winde werden aus Richtung Nord-Nordwest wehen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 26°C betragen und über 2.000 Metern nicht über 19°C hinausklettern.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Botschaft in Wien

Mögliche Verzögerung bei Bekanntgabe der Wahlergebnisse in unserer Botschaft in Wien

Rund 500 Menschen haben allein im Wahllokal in der bulgarischen Botschaft in Wien gewählt. Parallel dazu arbeiten in der österreichischen Hauptstadt noch 7 weitere Wahllokale, sagte für „Radio Bulgarien“ Nikolaj Janew, Vorsitzender der..

veröffentlicht am 02.10.22 um 19:04

Gallup: 28,7 Prozent Wahlbeteiligung in Bulgarien um 17.00 Uhr

Gegen 17.00 Uhr betrug die Wahlbeteiligung im Land 28,7 Prozent, meldete das Meinungsforschungsinstitut „Gallup International Balkan“.  Es ist Partner des Bulgarischen Nationalen Rundfunks und verfolgt den ganzen Tag über die Stimmabgabe..

aktualisiert am 02.10.22 um 18:42

Bislang 69 Meldungen über Verstöße am Wahltag

23 Wahllokale im Land haben aufgrund von Problemen mit den Wahlmaschinen auf Papierwahlen umgestellt, teilte die Zentrale Wahlkommission (ZIK) mit. Drei der Geräte wurden für die Stimmabgabe gestoppt, nachdem auf ihren Bildschirmen die Meldung..

veröffentlicht am 02.10.22 um 18:04