Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Ex-Premier Kiril Petkow wird Bojko Borissow wegen Verleumdung verklagen

Kiril Petkow
Foto: BGNES

Ex-Premier Kiril Petkow hat angekündigt, dass er den GERB-Vorsitzenden und ehemaligen Ministerpräsidenten Bojko Borissow auf eine halbe Million Lewa (250.000Euro) verklagen wird.

„Die Klage bezieht sich auf die Behauptung von Borissow, wir (Kiril Petkow und Assen Wassilew - Anm. d. Red.) hätten Provisionen kassiert. Ich habe es satt, mir seine Lügen anzuhören über Vermittler, Provisionen - Verleumdungen, die er ständig von sich gibt“, sagte Petkow.

mehr aus dieser Rubrik…

Kampf um die Überlebenden

Jetzt werde um die Rettung der verschütteten Überlebenden gekämpft. Rettungsteams aus der ganzen Welt treffen in der Türkei und in Syrien ein, um bei der Suche zu helfen. Bisher wurden mehr als 8.000 Menschen lebend aus den Trümmern geborgen. An den..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:35

Protest gegen Verbot russischer Fernsehsender

Aufgebrachte Bürger haben vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Sofia protestiert. Grund für ihre Unzufriedenheit ist die eingestellte Ausstrahlung mehrerer russischer Fernsehsender in Bulgarien. Der Protest wurde von der Nationalen Bewegung..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:23

Türkischen Botschaft in Sofia legt Kondolenzbuch aus

In der türkischen Botschaft in Sofia wurde ein Kondolenzbuch für die Opfer des schweren Erdbebens ausgelegt. Die Botschafter Dänemarks und der Ukraine in Bulgarien waren die ersten, die ihre Anteilnahme bekundet haben, informierte die Reporterin Marta..

veröffentlicht am 07.02.23 um 17:53