Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew überreichte John-Atanasoff-Preise 2022

Foto: president.bg

Präsident Rumen Radew hat die Preisträger der Präsidentschaftsinitiative „John-Atanasoff-Preis“ für das Jahr 2022 auszeichnet. Der diesjährige Gewinner ist Boris Bankow von der Wirtschaftsuniversität in Warna. Er bekommt den Preis für ein IT-Produkt zur Bekämpfung von Plagiaten im akademischen Bereich. Bankow forderte die jungen Menschen auf, Bulgarien als Ort der Entwicklung zu wählen.

Eine spezielle Plakette des Präsidenten „Hll. Kyrill und Method“ verlieh Rumen Radew dem Ingenieur Sergej Michalew, der eine autonome, selbstlernende Drohne für den Einsatz unter Tage bei fehlender GPS-Abdeckung konstruiert hat.

Das ist das 20. Jahr in Folge, in dem der „John-Atanasoff-Preis“ verliehen wird. Damit werden junge bulgarische Wissenschaftler, Forscher und Studenten in fünf Kategorien für ihre Erfolge bei Informatik-Olympiaden und in der Forschung weltweit ausgezeichnet. 

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19-Statistik: 288 Neuinfizierte, 6 Tote

288 sind die Neuinfizierten mit Covid-19 für die letzten 24 Stunden, um 242 mehr als am Vortag. Positiv sind 5,3 % der 5.445 Tests, weist das Einheitliche Informationsportal für die Verbreitung der Krankheit aus. Aktiv krank sind 5.196 Personen. In..

veröffentlicht am 29.11.22 um 08:37

20. Jubiläumsausgabe von Wohltätigkeitskampagne „Bulgarische Weihnachten“

In Weliko Tarnowo wird Präsident Rumen Radew heute den Beginn der 20. Jubiläumsausgabe der Wohltätigkeitskampagne „Bulgarische Weihnachten“ bekanntgeben. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Staatsoberhauptes und unterstützt Kinder, die eine..

veröffentlicht am 29.11.22 um 07:10

Wettervorhersage für Dienstag

In der kommenden Nacht wird es bewölkt bleiben. Bis zum Morgen wird es in Nordbulgarien zu schwachen Schneefällen kommen und in den übrigen Landesteilen regnen , im äußersten Südosten zuweilen intensiv. Mäßige, in Ostbulgarien bis starke Winde werden..

veröffentlicht am 28.11.22 um 19:45