Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Das Volksmusikorchester des Bulgarischen Nationalen Rundfunks beginnt seine 70. Saison mit einem bunten Festkonzert

Buntes Kaleidoskop von Stimmen und Instrumenten im Konzert am 14. November

Foto: BNR

In diesem Jahr feiert das Volksmusikorchester des Bulgarischen Nationalen Rundfunks sein 70jähriges Bestehen. Diesem Jubiläum ist ein Doppelalbum mit Aufnahmen aus den letzten zehn Jahren gewidmet sowie das Konzert, mit dem das Ensemble am 14. November im Sofioter Konzertsaal ˮBulgariaˮ seine 70. Saison eröffnet. Sowohl im Album als auch auf dem Konzertprogramm sind einige der berühmtesten bulgarischen Sänger und Instrumentalisten zu hören.

ˮFür das Konzert haben wir Künstler aus verschiedenen Generationen eingeladen - den Akkordeonisten Peter Raltschew, die Sänger Danislaw Kechajow, Todor Koschuharow, Zwetanka Warimesowa, Galina Durmuschlijska, Darina Slawtschewa, Neli Andreewa, Christo Kosaschki, Petja Panewa und viele andere mehrˮ, sagte der Dirigent Dimitar Christow, der die schwierige Aufgabe hatte, an einem Abend die reiche Geschichte des Orchesters zu präsentieren.

„Wir bieten ein buntes Kaleidoskop von Stimmen und Instrumenten, das Programm ist sehr abwechslungsreich“, so Dimitar Christow weiter. Eine besondere Beteiligung am Konzert hat der Frauenchor „Das Mysterium der bulgarischen Stimmen“, mit dem der BNR eine gemeinsame „Nabelschnur“ hat.  Vor 70 Jahren wurde das Ensemble für Volkslieder und -tänze gegründet, zu dem dieser Frauenvolkschor gehörte, der 1992 sein eigenständiges kreatives Leben begann. Die Auswahl der Interpreten und Werke habe ich mit großem Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Niveau und dem Ansehen des Volksmusikorchesters der BNR getroffen. Es ist nicht einfach, ein 70. Jubiläum begehen - es ist eine lange Geschichte, ein ganzes Leben. Ich denke, wir haben gute Arbeit geleistet, zusammen mit dem Produzenten Kristian Nedeltschew, den Kollegen vom Orchester und dem gesamten Team, das an der Vorbereitung der Veranstaltung beteiligt war. Während des Konzerts wird viel schöne Musik erklingen“, so der Dirigent Dimitar Christow.


Unter den Teilnehmern ist auch der Sänger Dimitar Arnaudow aus den Rhodopen, der zu den Entdeckungen des BNR-Produktionsteams gehört. Der junge Sänger hat vor kurzem seine ersten Aufnahmen mit dem Volksmusikorchester des Bulgarischen Nationalen Rundfunks gemacht. Hier ist eines der Lieder, die auch während des festlichen Konzerts gespielt erklingen werden:

Übersetzung: Rossiza Radulowa

mehr aus dieser Rubrik…

Kris Gran - „Wie soll ich dich finden?“

Kristian Grancharov ist ein Musiker und Songwriter, der mit dem Künstlernamen Kris Gran populär geworden ist. Die Schaffung neuer bulgarischer Musik im Pop-Genre liegt ihm sehr am Herzen, wobei er gekonnt etliche andere Stile beimischt, wie Rock,..

veröffentlicht am 06.02.23 um 10:10

YO-YO Band mit erstem Album

Zwei der aktivsten und zweifellos beliebtesten Jazzmusiker Bulgariens haben ein gemeinsames Projekt in Angriff genommen und sich zur „YO-YO Band“ vereint und gleich ihr erstes gleichnamiges Album vorgestellt. Hinter der Abkürzung „YO-YO“ stehen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 12:52
Das Foto wurde mit freundlicher Genehmigung von den Musikern zur Verfügung gestellt

Nikola und Annie V erneut gemeinsam auf Sofioter Podium

Heute Abend (31.01.) werden zwei vielversprechende Künstler wieder gemeinsam in einem populären hauptstädtischen Klub auftreten, der jungen Musikern die Chance bietet, das Publikum zu erreichen. Das sind Anna-Mariya Vartovska (bekannt als Annie V) und..

veröffentlicht am 31.01.23 um 09:05