Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Warm für den November

Foto: BGNES

Am frühen Morgen des 19. November werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 8°C und 13°C, Sofia 8°C, absinken und am Tage auf 15°C bis 20°C, in Sofia und Umgebung bis auf 15°C, klettern. In der kommenden Nacht wird es mit dem Eindringen von wärmeren und feuchten Luftmassen aus dem Mittelmeerraum zu Regenschauern in West- und Mittelbulgarien kommen. In den Vormittagsstunden kann es noch ortsweise regnen; gegen Mittag soll es wechselhaft bewölkt bis sonnig sein. Erst gegen Abend ist mit erneutem Eindringen feuchterer Luft vom Mittelmeer mit einer Bewölkungszunahme und Regen zu rechnen. Es werden mäßige, in Ostbulgarin und nördlich der Gebirge bis starke Winde aus Südwest wehen.

In den Gebirgen des Landes wird es ebenfalls verhältnismäßig warm, aber bewölkt bleiben. Auch ist Regen zu erwarten, der in den höheren Lagen in Schnee übergehen wird, wo stürmische Winde aus Südwest wehen werden. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 11°C betragen und über 2.000 Metern Höhe nicht über 5°C hinausklettern.

An der Schwarzmeerküste wird es stark bewölkt bleiben und vor allem im Süden regnen. Auch dort werden mäßige, zuweilen starke Winde aus Südwest wehen. Die Tageshöchsttemperaturen werden 19°C erreichen. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe bis 16°C und ein Seegang bis Stärke 3.

Für den Sonntag sagen die Meteorologen einen weiteren leichten Anstieg der Lufttemperaturen und mehr Regen vorher.


mehr aus dieser Rubrik…

Alle Schulbücher im Sekundarbereich werden kostenlos

Schulbücher werden für alle Schüler von der ersten bis zur zwölften Klasse kostenlos sein. Die Abgeordneten votierten einstimmig für eine Änderung des Vorschul- und Schulbildungsgesetzes.  Derzeit gilt diese Maßnahme nur für Kinder bis zur siebten..

veröffentlicht am 27.01.23 um 16:04
Hristiyan Pendikov

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Morddrohung an Hristiyan Pendikov

Die Sofioter Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen einer Morddrohung gegen den in der nordmazedonischen Stadt Ochrid zusammengeschlagenen Hristiyan Pendikov eingeleitet, teilte die Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft Sijka..

veröffentlicht am 27.01.23 um 15:49

Säuberung der Flussbetten der Dörfer bei Karlowo hat begonnen

In den Dörfern Karawelowo und Bogdan, wo gestern der teilweise Katastrophenzustand ausgerufen wurde, werden mit schwerem Gerät die Flussbetten geräumt. Millionen Kubikmeter Schlamm haben sich in den Flussläufen angesammelt und den Wasserstand erhöht...

veröffentlicht am 27.01.23 um 14:49