Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Optimismus von Unternehmen steigt am Jahresende

Foto: Archiv

Im November habe sich die wirtschaftliche Lage Bulgariens verbessert und die im Oktober verkündete Verschlechterung soll überwunden sein. In allen Branchen herrsche ein günstigeres Geschäftsklima, ergab eine Untersuchung des Nationalen Statistikamts. Der allgemeine Indikator für das Geschäftsklima soll im November um 3,7 Punkte nach einem Minus von 1,7 Punkten im Oktober gestiegen sein. In der Industrie betrage der Anstieg 0,8 % nach einem Minus von 1,3 Punkten im Vormonat. Im Baugewerbe soll der Optimismus um 2,2 Punkte nach einem Plus von 1,4 im Oktober gestiegen sein. Das größte Wachstum verzeichnet der Handel mit 8,7 Punkten, was den Rückgang von 5,2 Punkten im Vormonat kompensiert. Auch im Dienstleistungssektor sei der Anstieg des Index mit 5,3 Punkten deutlich, nach einem Minus von 2,3 Punkten im Oktober.

mehr aus dieser Rubrik…

Rosatom sichert Lieferungen von Brennstäben auch für 2023 zu

Das russische Unternehmen TVEL, eine Tochtergesellschaft von Rosatom, habe sein Kernbrennstoffversorgungsprogramm für 2022 termingerecht erfüllt. Es gebe keinen Zweifel daran, dass auch das Lieferprogramm für 2023 ohne Verzögerung eingehalten werden..

veröffentlicht am 31.01.23 um 15:15

Schüler der 10. Klasse gewinnen Hauptpreis von „Panda Labs“ des WWF-Bulgarien

Schüler der 10. Klasse aus Kjustendil, die das Training „Die Zukunft der Städte und Dörfer“ erfolgreich abgeschlossen haben, haben den Hauptpreis von „Panda Labs“ des WWF-Bulgarien gewonnen.  „Panda Labs“ ist ein Programm für Jugendliche, die..

veröffentlicht am 31.01.23 um 13:46

Vize-Agrarminister Sabew fordert Maßnahmen zur Unterstützung der Landwirtschaft

Auf der Tagung des Rates „Landwirtschaft und Fischerei“ der Europäischen Union in Brüssel forderte der stellvertretende Landwirtschaftsminister Georgi Sabew befristete Sofortmaßnahmen zur Unterstützung der von Marktstörungen betroffenen Landwirte...

veröffentlicht am 31.01.23 um 13:27