Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Minister liefern niederländischem Parlament Argumente für Schengen-Beitritt unseres Landes

Foto: Archiv

Drei Minister der Übergangsregierung – Außenminister Nikolaj Milkow, Innenminister Iwan Demerdschiew und Justizminister Krum Sarkow - haben in einem Online-Treffen vor einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für auswärtige Angelegenheiten, Justiz und Sicherheit sowie für europäische Angelegenheiten des Unterhauses des niederländischen Parlaments Argumente für den Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum vorgebracht, berichtete die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA. 

Das wurde durch einen Post auf dem Facebook-Profil von Justizminister Krum Sarkow bekannt. Es wird erwartet, dass die niederländische Regierung morgen eine Entscheidung in dieser Angelegenheit trifft, da Bulgarien immer noch Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen ist. Wie die niederländische Zeitung „De Telegraf“ unter Berufung auf Insider berichtet, erfüllt Bulgarien noch nicht alle Anforderungen.

mehr aus dieser Rubrik…

In Iskenderun, Provinz Hatay, gibt es keine Verbindung zu vermisstem Bulgaren

Es liegen keine Informationen über blockierte bulgarische Touristengruppen vor, die in der Türkei verletzt oder in Not sind. Das sagte Tourismusminister Ilin Dimitrow gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen BNT und bezog sich dabei auf..

aktualisiert am 07.02.23 um 13:18

Reiseveranstalter fordern Schaffung von Tourismuspolizei

Die Begrenzung illegaler Reisen wird eine der Prioritäten während der neuen Amtszeit von Tourismusminister Ilin Dimitrow sein.  Er umriss die Aufgaben des Ministeriums für die kommenden Monate.  In Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche wird ein..

veröffentlicht am 07.02.23 um 12:48

Wahlen im Ausland werden im Vergleich zum Vorjahr teurer

Für die außerordentlichen Parlamentswahlen am 2. April 2023 sollen im Ausland rund 750 Wahllokale geöffnet werden, sagte Außenminister Nikolaj Milkow. Ihm zufolge werden die Wahlen im Ausland etwa 4 Millionen Euro kosten, während für die letzten..

veröffentlicht am 07.02.23 um 12:21