Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Riesiger Eispark im Herzen von Sofia eröffnet

4
Foto: BGNES

Die größte Eisbahn auf dem Balkan hat am 1. Dezember ihre ersten Besucher empfangen. Sie befindet sich im Fürstengarten in Sofia und ist dem „Wiener Eistraum“ vor dem Wiener Rathaus nachempfunden. Das Projekt wurde von der Stadtverwaltung Sofia finanziert.

Der Park umfasst eine Fläche von 7000 m² und die Eisfläche 3600 m². Es wurden auch 500 m lange Eislaufbahnen eingerichtet, gesäumt von leuchtenden Rahmen, die für eine festliche Stimmung sorgen. Unweit des Eisparks wurde ein bunter Weihnachtsmarkt aufgebaut, so dass das emblematische Gelände im Herzen Sofias zu einem Wintermärchen avanciert ist. 

„Unsere Idee ist es, mehr junge Menschen für den Wintersport in einer städtischen Umgebung zu gewinnen“, erklärte der Vorsitzende des Sofioter Stadtrats, Georgi Georgiew.

Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: BGNES

Galerie

mehr aus dieser Rubrik…

3 % mehr Fälle von körperlicher oder psychischer Gewalt gegen Heranwachsende im vergangenen Jahr

Jeder braucht manchmal Trost und einen Freund, dem er sich anvertrauen kann. Wenn es sich jedoch um ein Kind oder um einen Teenager in seinen turbulenten Jahren des Reifens handelt, kann die betroffene Person nicht nur verändert werden und manchmal..

veröffentlicht am 25.01.23 um 14:36
Zerstörte Limousine von Alfred Herrhausen, Bad Homburg, 30. November 1989

Ermordeter Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen war kein Euro-Gegner

Ein hundertfach geteilter Facebook-Post (siehe Screenshot) behauptet fälschlicherweise, der frühere Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen sei ein Gegner des Euro gewesen und habe sich für die Beibehaltung der Deutschen Mark..

veröffentlicht am 23.01.23 um 15:56
Atanas Atanassow

Süß wie Äpfel, saftig wie reife Birnen – über die Besonderheiten der Zwiebeln aus Resselets

Außer für seine schöne Natur ist das Dorf Resselets auch für eine besondere Zwiebelsorte bekannt, die angeblich nur in der Nähe des zwischen Schluchten und Felsformationen gelegenen Ortes gedeihen kann. In diesem Teil des bulgarischen..

veröffentlicht am 22.01.23 um 13:55