Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Kürzung von Präsidentenvollmachten geplant

Foto: Ani Petrowa

„Wir setzen die Veränderung fort“ und "Demokratisches Bulgarien" bringen im Parlament ein Paket von Gesetzesänderungen ein, die das Recht des Staatsoberhauptes entziehen sollen, die Leiter von Sicherheitsbehörden per Dekret zu ernennen. Die Chefs der Behörde zur Bekämpfung der Korruption (DANS), der Staatlichen Agentur „Technische Operationen“ (DATO), des Militäraufklärungsdienstes (SVR) und des Staatlichen Aufklärungsdienstes (DAR) sollen auf Vorschlag des Ministerpräsidenten durch den Ministerrat ernannt werden. Das würde praktisch bedeuten, dass dem Präsidenten die Kontrolle auf die genannten Sicherheitsdienste entzogen werden. Beide Parteien wiesen die Vermutungen zurück, dass die Gesetzesänderungen einen persönlichen Angriff auf den Präsidenten Rumen Radew darstellen.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 22 Neuinfizierte und keine Toten

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 806 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 22 neue Covid-19-Fälle registriert, die 2,73 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung..

veröffentlicht am 05.02.23 um 08:45

Obst- und Gemüseproduzenten versammeln sich zum landesweiten Treffen

Obst- und Gemüseproduzenten aus dem ganzen Land versammeln sich zu einem Treffen in Plowdiw, um die  Strategie für die Wiederbelebung der für Bulgarien traditionellen Produktionen zu erörtern. Die Veranstaltung wird von der Branchenkammer „Obst und..

veröffentlicht am 04.02.23 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

In der kommenden Nacht und am Samstag wird es bewölkt und windig bleiben . In Nordbulgarien und den Gebirgsregionen wird Schnee fallen . Mäßige bis starke Winde werden aus West-Nordwest wehen und Schneegestöber und Schneeverwehungen verursachen. Die..

veröffentlicht am 03.02.23 um 19:45