Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Dienstag

Wolken und Nebel zum Nikolaustag

Foto: BGNES

Am frühen Morgen des 6. Dezember werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 2°C und 7°C, Sofia 2°C, absinken und am Tage auf 1°C bis 5°C, in Südbulgarien zwischen 6°C und 11°C, in Sofia und Umgebung bis auf 9°C, klettern. Bereits am Morgen wird es vielerorts neblig und bewölkt sein. Eine Auflockerung ist einzig in Südbulgarien zu erwarten.

An der Schwarzmeerküste wird es am Morgen neblig und tagsüber bewölkt sein. Die Tageshöchsttemperaturen werden 11°C erreichen. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe ebenfalls bis 11°C und ein Seegang bis Stärke 3.

In den Gebirgen des Landes wird es ebenfalls bewölkt und neblig bleiben. Einzig in den Gebirgsmassiven Westbulgariens wird die Wolkendecke zuweilen aufbrechen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 5°C betragen und über 2.000 Metern Höhe nicht über den Gefrierpunkt hinausklettern.

Für den Mittwoch und Donnerstag sagen die Meteorologen keine sonderlichen Wetteränderungen vorher.


mehr aus dieser Rubrik…

Parlament erwartet vom neuen Kabinett faire Wahlen und keine Kursänderung

Die Parlamentsfraktionen haben keine hohen Erwartungen an das neue Kabinett, in dem es nur einen Ministerwechsel gibt, stellen aber eigene Forderungen. Laut dem Ko-Vorsitzenden von „Wir setzen die Veränderung fort“, Kyrill Petkow, muss die..

veröffentlicht am 02.02.23 um 13:57

Jeder fünfte Bulgare saß schon einmal im Auto mit angetrunkenen Fahrer am Steuer

Laut einer Studie der Meinungsforschungsagentur „Trend“, durchgeführt im Auftrag der Zeitung „24 Tschasa“, sind ein Fünftel der Bulgaren in einem Auto mitgefahren, dessen Fahrer mit Alkohol missbraucht hat. 275.000 Menschen oder 5 Prozent saßen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 12:21

Abgeordnete verurteilen Gewalt gegen mazedonische Bulgaren in Nordmazedonien

Das Parlament verurteilte die Gewaltakte gegen Bulgaren in Nordmazedonien und insbesondere das schwere Verbrechen gegen den Sekretär des bulgarischen Kulturklubs Hristiyan Pendikov . Die Abgeordneten forderten die Institutionen auf, die nötigen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 11:10