Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Es gibt keine ehemaligen Revolutionäre behaupten der Schauspieler Waleri Jordanow und die Band No More Many More

Foto: No More Many More

Ursprünglich, breit gefächert und immer frei – das ist die Band No More Many More! In dem einen Jahrzehnt ihres Bestehens hat sie viel gelernt. Ihrem Vorsatz ist sie immer treu geblieben. Die Alternativband macht keine Kompromisse mit ihrem Stil -ihre Texte sind einprägsam und immer auf Bulgarisch, die Melodien ausdrucksstark.

Die künstlerische Freiheit schwebt wie eine Seifenblaseseit zehn Jahren um den Frontmann und wichtigsten Komponisten und Texter der Band, Metodi Krastew, und zieht das Publikum in ihren Bann. Die Jungs von No More Many More sind auch wegen ihrer aktiven und mutigen staatsbürgerlichen Haltung und Meinung beliebt.

Ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum feierte No More Many More mit einem Konzert, bei dem die Band ihren neuesten Song „Es gibt keine ehemaligen Revolutionäre“ vorgestellt hat, eine Kolaboration der Gruppe mit dem Schauspieler Waleri Jordanow als Sänger und Autor eines Teils des auf Folklorebasis geschriebenen Liedtextes. Das Musikvideo, bei dem Waleri Jordanow die Regie führte, kombiniert dokumentarisches Filmmaterial aus der Arbeit der Gruppe im Studio sowie Filmmaterial aus dem Theaterstück „Revolutionäre“, dem emblematischen Spektakel des Regisseurs Alexander Morfow, in dem Waleri Jordanow eine der Hauptrollen spielt. Das Finale des Stücks drückt mit voller Kraft das Drama Bulgariens aus - die erträumte, aber nicht verwirklichte Freiheit!

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Richtungen im Debütalbum der talentierten Kalina Andreewa

Kalina Andreewa ist knapp über 20 Jahre alt, hat sich aber bereits einen Namen als talentierte Kontrabassistin, Sängerin und Autorin von Musik und Liedern gemacht. Ihre erste Komposition schuf sie im Alter von 4-5 Jahren. Damals erfand sie eine..

veröffentlicht am 23.02.24 um 11:07

"Meine schwierige Liebe" - Solodebüt von Janiza Kanewa

Janitza Kanewa ist durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Die Stimme Bulgariens 2023“, wo sie das Halbfinale erreichte, bekannt. Sie wurde 1990 in eine Musikerfamilie hineingeboren, die sie schon in jungen Jahren in die Welt der Musik..

veröffentlicht am 21.02.24 um 14:33

„Brücke zwischen den Generationen“ mit beliebten BG-Hits im Studio Eins des BNR

Die Big Band des BNR wird im gleichnamigen Konzert am 22. Februar eine „Brücke zwischen den Generationen“ schlagen. Anschließend werden im Studio Eins des BNR bulgarische Pop-Hits von jungen Sängern vorgetragen. Über 20 Lieblingstitel werden in..

veröffentlicht am 20.02.24 um 11:36