Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Herbstspaziergang auf dem Ökowanderweg „Bulgarische Khane und Zaren“ im Waldpark Kenana

Foto: Facebook / park.kenana

Der November zeigt sich in diesem Jahr ungewöhnlich sonnig und mild - eine gute Gelegenheit für Herbstausflüge in die Natur. 

Der Kenana-Waldpark in der Nähe von Haskowo erfreut sich wegen des kürzlich eröffneten Öko-Lehrpfads, der den bulgarischen Königen des Ersten (von 681 bis 1018) und Zweiten Bulgarischen Königreichs (bis 1396) gewidmet ist, großer Beliebtheit.
Die Strecke ist 5 km lang und kann in etwa eineinhalb Stunden zu Fuß zurückgelegt werden. Sie führt die Touristen zu dem Ort, an dem die Schlacht von Klokotnitsa stattgefunden haben soll. 

Entlang des gesamten Wegs gibt es Informationstafeln, die die Geschichte Bulgariens von der Zeit von Khan Kubrat bis zum letzten bulgarischen Herrscher vor dem Fall Bulgariens unter osmanische Herrschaft, Zar Sratimir, erzählen. Auf jeder Tafel befindet sich ein QR-Code, der zu einer speziell eingerichteten Internetseite führt. Dort erfahren die Besucher weitere interessante Details über die glorreichen Taten der bulgarischen Herrscher des Ersten und Zweiten bulgarischen Reiches. 

Der Öko-Lehrpfad wurde vom Rotary Club mit Unterstützung der Gemeinde Haskowo errichtet.
Text: Weneta Nikolowa
Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Sonderfahrt mit der Schmalspurbahn zum Nationalfeiertag

Zum Nationalfeiertag am 3. März wird auch in diesem Jahr eine Sonderfahrt mit der Rhodopen-Schmalspurbahn organisiert. Die Staatlichen Eisenbahnen und der Bürgerverein "Für die Schmalspurbahn" bereiten für das Fest ein Unterhaltungsprogramm vor...

veröffentlicht am 25.02.24 um 09:05

Bulgarien erwartet mehr Touristen aus Ungarn

Bulgarien ist exklusiver Gast der internationalen Tourismusmesse TRAVEL+ in Budapest, auf der die neuesten und interessantesten Tourismusangebote vorgestellt werden. Bulgarien präsentiert sich als sicheres und entspanntes Reiseziel mit einer langen..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:48
Bischofsbasilika von Philippopolis

7 neue Ziele auf der Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten

Die Bischofsbasilika von Philippopolis und das spätantike Gebäude Eirene in Plowdiw wurden in die Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten aufgenommen, beschloss der Koordinierungsrat der nationalen Bewegung "Entdecke Bulgarien - 100 nationale..

veröffentlicht am 22.02.24 um 09:46