Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Harald Haarmann stellt Buch über Donauschrift vor

Die bulgarische Ausgabe des Buches "Einführung in die Donauschrift" des deutschen Kultur- und Sprachwissenschaftlers Dr. Harald Haarmann wird morgen um 18:00 Uhr in der Stadtbibliothek von Sofia vorgestellt. Das Buch ist eine Forschungsarbeit über das erste Schriftsystem der Welt, das vor 7.000 Jahren auf dem Territorium Bulgariens entstanden ist. Anhand von 150 recherchierten Quellen belegt der Autor die These, dass sich die donauländische Zivilisation etwa zweitausend Jahre vor der babylonischen Zivilisation entwickelte, deren Keilschrift bis vor kurzem von der Wissenschaft als das älteste Schriftsystem der Welt anerkannt war. Die Teilnehmer der Veranstaltung können auch eine Ausstellung mit allen 87 Bücher von Harald Haarman besichtigen.

mehr aus dieser Rubrik…

Kyrill der Philosoph verstarb vor 1155 Jahren

Die orthodoxe Kirche ehrt am 14. Februar die Entschlafung des heiligen Kyrill - Wissenschaftler, Theologe, Aufklärer, Schöpfer des ersten slawischen Alphabets und eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des mittelalterlichen Europas.  Kyrill wurde..

veröffentlicht am 14.02.24 um 11:51

Auch in der digitalen Welt ist das Hörspiel kein Schnee von gestern

"Mit dem Radio wurde eine neue Kunstform ins Leben gerufen - das Hörspiel, wie manche es nennen..... Die Handlung muss im Augenblick entstehen und sich entwickeln, ohne besondere Rückblicke in die Vergangenheit oder Abschweifungen", schrieb einst der..

veröffentlicht am 13.02.24 um 10:00

Der heilige Haralampos - Schutzpatron der Imker

Die orthodoxe Kirche begeht heute den Tag des heiligen Haralampos , Bischof von Magnesia in Thessalien . Dieser christliche Märtyrer lebte laut den Überlieferungen zwischen 85 und 198 und starb im Alter von 113 Jahren den Märtyrertod. Er hat Zeit..

veröffentlicht am 10.02.24 um 09:05