Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Es wird eine starke Wintersaison erwartet

Rumen Draganow
Foto: BGNES

Europa- und weltweit ist der Tourismus um 3,7 Prozent gewachsen. Bulgarien schneidet in diesem Segment gut ab. In der neuen Wintersaison rechnet man sogar mit einem kleinen Anstieg, sagte Rumen Draganow, Direktor des Instituts für Analysen und Bewertungen im Tourismus, gegenüber dem Fernsehsender Bulgaria ON AIR.

In Bulgarien wird eine starke Wintersaison mit über 1,7 Millionen ausländischen Touristen erwartet.

Rund 3 Millionen Bulgaren werden in den Winterferien verreisen.

Ausländer kommen zum Skifahren meist mit einem Paket für 7 Tage. Die Bulgaren im Land verreisen meist für ein Wochenende mit 2 Übernachtungen.

Die meisten Wintertouristen werden aus der Türkei, Griechenland, Nordmazedonien, Serbien und Rumänien erwartet.

56 Prozent der Gäste werden aus der EU kommen.

„Die Bulgaren besuchen meist die Nachbarländer. 1,2 Millionen Bulgaren fahren jährlich nach Griechenland, die gleiche Anzahl von Griechen kommt nach Bulgarien“, sagte Draganow.


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien erwartet mehr Touristen aus Ungarn

Bulgarien ist exklusiver Gast der internationalen Tourismusmesse TRAVEL+ in Budapest, auf der die neuesten und interessantesten Tourismusangebote vorgestellt werden. Bulgarien präsentiert sich als sicheres und entspanntes Reiseziel mit einer langen..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:48
Bischofsbasilika von Philippopolis

7 neue Ziele auf der Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten

Die Bischofsbasilika von Philippopolis und das spätantike Gebäude Eirene in Plowdiw wurden in die Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten aufgenommen, beschloss der Koordinierungsrat der nationalen Bewegung "Entdecke Bulgarien - 100 nationale..

veröffentlicht am 22.02.24 um 09:46

Touristenzahlen seit Beginn der Wintersaison gestiegen

Die Zahl der Touristen in Bulgarien ist in den ersten beiden Monaten der laufenden Wintersaison im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um knapp über 5 Prozent gestiegen. Am meisten haben die Besuche von Touristen aus Italien zugenommen,..

veröffentlicht am 15.02.24 um 11:15