Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Staatspräsident erwartet Motive für geforderte Rochaden im Kabinett

Foto: BGNES

Präsident Rumen Radew hat sich nicht dazu geäußert, ob er die Dekrete für das Auswechseln des Außenministers und des Landwirtschaftsministers unterzeichnen werde, wie es der geschäftsführende Premierminister Dimitar Glawtschew gefordert hatte. 
Radew hat Glawchew am Freitag zu einem Treffen eingeladen, um seine Gründe für die geforderten Rochaden darzulegen. Seiner Meinung nach ist die Entlassung von Ministern eine Woche nach ihrer Vereidigung ein weiterer Beweis für das Scheitern der Verfassungsreform. Er hoffe, dass sich der geschäftsführende Premierminister des Schadens für die Glaubwürdigkeit des Wahlprozesses bewusst sei. 
Der Präsident sprach sich entschieden gegen die Nominierung von Daniel Mitow für das Amt des Außenministers aus. "Bisher habe ich in meinen geschäftsführenden Regierungen noch nie einen stellvertretenden Vorsitzenden einer politischen Partei ernannt", betonte der Präsident.



Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Zentrale Markthalle in Sofia kurz vor der Eröffnung

Die umfassende Renovierung und Wiederherstellung des ursprünglichen Aussehens des Gebäudes der Zentralen Markthalle in Sofia ist endlich abgeschlossen. Die ersten Besucher werden am 23. Mai das Gebäude betreten und dort einkaufen können, teilten..

veröffentlicht am 19.05.24 um 13:20

Goldschatz von Panagjuriste in Burgas zu sehen

Die Ausstellung "Der Goldschatz von Panagjuriste“ ist im Archäologischen Museum in Burgas zu sehen.   Die Museumskopie des berühmtesten bulgarischen Schatzes ist vor kurzem aus Dubai zurückgekehrt und kann nun im Tresor-Saal des Museums bis zum 30...

veröffentlicht am 19.05.24 um 09:40

Nationales Sportfest für Transplantierte in Blagoewgrad

Die Nationalen Sportspiele für Menschen mit Transplantationen „Ja! Für das Leben!“ finden am 18. und 19. Mai in der Südwest-Universität „Neofit Rilski“ in Blagoewgrad statt. Das Sportfest wird auf Initiative der Exekutivagentur „Medizinische..

veröffentlicht am 18.05.24 um 08:20