Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

2014: Nikola Gjusselew – der Maler unter den Sängern

БНР Новини
Foto: BGNES



Ich mag das Wort „Legende“ nicht – ich bin ein real existierender Mensch, ein Künstler. Wen ich aber dennoch etwas in dieser Richtung sagen darf: man hat mich als weltweit besten Kantilenen-Bass bezeichnet.“ Das sagte in einem seiner letzten Interviews der bulgarische Opernsänger Nikola Gjuselew, der 2014 auch die Bühne des Lebens für immer verließ. Die Zeitung „Le Monde“ beschrieb seine Stimme als ein „Gestirn voller Edelsteine“. Bereits zu Beginn seiner Karriere verglich man ihn mit den berühmtesten Bassisten des 20. Jahrhunderts Fjodor Schaljapin und Boris Christow.

Nikola Gjuselew befasste sich von klein auf gleichzeitig mit Musik und Malerei. Mit 11 Jahren sang er in seiner Geburtsstadt Pawlikeni in einer Aufführung der Kinderoper „Der kleine Geiger“. Zuweilen wollte er ein großer Maler, oder ein bedeutender Sänger, oder auch ein virtuoser Geiger werden. Gjuselew erinnert sich:

„Mein Vater spielte sehr gern Violine. Er hatte sich das Geigenspiel selbst beigebracht und spielt Stücke von Mozart, Beethoven und Boccherini“, schwelgt der Sänger in Erinnerungen. „Er schickte mich zu einem Mitbürger, der au