Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ergebnisse des Volksentscheids sind nicht bindend

Foto: BGNES
Die Ergebnisse der vom Showman Slawi Trifonow initiierten Volksbefragung sind nicht bindend, werden jedoch im Parlament erörtert. Das gab der Zentrale Wahlausschuss bekannt. Dazu hatten rund 12.000 Stimmen gefehlt, d.h. weniger als 3.500.585 Personen haben sich am Volksentscheid beteiligt. Bei dem Referendum ging es um die Einführung des Mehrheitswahlrechts, einer strengen Wahlpflicht und um weniger staatliche Subventionen für die Parteien.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl der Krankenhauspatienten unmerklich gestiegen

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 15.842 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 121 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,76 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 23.07.21 um 08:50
Rumen Radew

Rumen Radew startet Konsultationen zur Aufstellung einer neuen Regierung

Präsident Rumen Radew wird sich heute mit Vertretern aller Parlamentsfraktionen beraten, bevor er der größten von ihnen das Mandat zur Regierungsbildung übergibt. Die Partei „Es gibt ein solches Volk“, die bei den jüngsten Parlamentswahlen als..

veröffentlicht am 23.07.21 um 08:20

Mediziner verlegen ihren Protest vor die Präsidentschaft

Nachdem die neue Leitung des Notkrankenhauses „Pirogow“ das Ende der Proteste vor der medizinischen Einrichtung verkündet hat, haben sich Mediziner und ehemalige Patienten vor der Präsidentschaft versammelt. „Ihr Protest ist nicht in Unterstützung..

veröffentlicht am 22.07.21 um 19:47