Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Rotes Kreuz sammelt Mittel zur Coronavirus-Bekämpfung

Foto: BGNES

Das Bulgarische Rote Kreuz richtete einen nationalen Spendenfonds ein, dessen Mittel Menschen zugutekommen sollen, die an COVID-19 erkrankt sind. Die Spenden werden über eine SMS 14 66, auf dem Bankweg und Online gesammelt. „Ich bin davon überzeugt, dass das bulgarische Volk erneut Anteilnahme zeigen wird“, sagte in einem Interview für den BNR Christo Georgiew, Präsident des Bulgarischen Roten Kreuzes. Das Unfallkrankenhaus „Pirogow“ in Sofia erhielt vom Bulgarischen Roten Kreuz zwei Sonderzelte, die für den Empfang von Patienten mit COVID-19 gedacht sind. “Trotz der Krise im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterstützt das Bulgarische Rote Kreuz rund 320.000 alte und bedürftige Menschen in Bulgarien mit Nahrung“, informierte Christo Georgiew.

mehr aus dieser Rubrik…

Sijka Milewa

Staatsanwaltschaft leitet Untersuchung zu den Machtmissbrauch-Vorwürfen gegen die Regierenden ein

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zu den Machtmissbrauch-Vorwürfen gegen die Regierenden eingeleitet, die die Geschäftsleute Swetoslaw Iltschowski und Iwan Angelow gegenüber dem Parlamentsausschuss für die Revision der Regierung des..

veröffentlicht am 09.05.21 um 17:16

GERB erwartet ein revanchistisches Interimskabinett

Es ist logisch zu erwarten, dass sich das Interimskabinett wegen allem, was Präsident Rumen Radew über die Regierung von GERB gesagt hat, revanchistisch verhalten wird, erklärte der scheidende Vizepremier Tomislaw Dontschew gegenüber BNR. Er..

veröffentlicht am 09.05.21 um 15:23

Prof. Kantardschiew: Bulgarien soll das Grüne Impfzertifikat der EU noch Anfang Juni einführen

Bulgarien soll zu den ersten Ländern gehören, die das Grüne Impfzertifikat der EU einführen, damit Touristen unter sichereren und kontrollierten Bedingungen nach Bulgarien kommen und Bulgaren ins Ausland reisen können. Das sagte Prof. Todor..

veröffentlicht am 09.05.21 um 13:51