Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Konzerte vom Balkon des Opernhauses Warna

Foto: operavarna.com

Eine romantische Reise durch die Welt der Musik wird den Einwohnern und Gästen der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna geboten. Die Treffen zwischen den Musikkünstlern und dem Publikum finden jeden Samstag von 18.00 Uhr bis 18.20 Uhr Ortszeit statt. Die Künstler treten auf dem Balkon des Opernhauses am Patz der Unabhängigkeit auf, auf dem sich seinerseits das Publikum befindet. Das erste Treffen dieser Art fand mit großem Erfolg am 9. Mai, dem Europatag statt, für den die Künstler neben der bulgarischen Nationalhymne und Beethovens Ode an die Freude auch ein russisches Lied anlässlich des 75. Jahrestages seit Kriegsende darboten. Die Konzerte werden im Facebook des Opernhauses übertragen. Das erste wurde im Internet von über 50.000 Usern verfolgt. Das große Interesse veranlasste die Opernintendanz, diese Konzerte bis zum 13. Juni fortzusetzen.

„Sie dauern jeweils 20 Minuten, da diese Zeitspanne von der Weltgesundheitsorganisation nicht als Kontakt der Ersten Kategorie eingestuft wird“, sagte in einem Interview für Radio Bulgarien die Theater- und Musikproduzentin von Warna Daniela Dimowa. Sie versicherte, dass das Publikum äußerst diszipliniert sei und bei Einhaltung der vorgeschriebenen sozialen Distanz die Darbietungen verfolge.

Das Samstagabend-Konzert am 16. Mai werden Irina Jekova (Sopran), Plamen Dimitrov (Bariton) und Geo Chobanov (Bass) unter der Klavierbegleitung von Janeta Benun Nikolaeva geben. Es werden klassische Arien, Duette und Lieder erklingen, darunter aus Mozarts „Don Giovanni“ und Donizettis „Liebestrank“ sowie das Lied „Ich habe dich getroffen“ nach einem Gedicht von Fjodor Iwanowitsch Tjuttschew.

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Das neue Album von Bluba Lu – eine Improvisation in der Unendlichkeit

Moderner elektronischer Sound gepaart mit originellen Instrumentalkompositionen – das ist Bluba Lu, ein Tandem, das aus Konstantin Katsarski und Dimitar Paskalev besteht . Auf der Suche in den modernen technischen Innovationen und dem Underground..

veröffentlicht am 22.11.20 um 06:05

Najden Todorow wird Philharmonieorchester Istanbul dirigieren

Der Dirigent der Sofioter Philharmonie, Najden Todorow, wird heute Abend das „Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra“ leiten , wobei das Konzert online übers Internet verfolgt werden kann, übermittelte die bulgarische Nachrichtenagentur BTA. Als..

veröffentlicht am 19.11.20 um 12:59
Stefan Tschapkanow

In memoriam Prof. Stefan Tschapkanow

Burgas und Bulgarien ist um eine bedeutende Persönlichkeit ärmer geworden. Im Alter von 82 Jahren verstarb der Folklorist und Musiker Prof. Dr. Stefan Tschapkanow , meldete das BNR-Inlandsprogramm von Burgas. Der Musiker ist vor allem als..

veröffentlicht am 18.11.20 um 15:22