Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien wird in wichtige EU-Verkehrsprojekte miteinbezogen

Foto: Archiv

In einer gemeinsamen Analyse rufen das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in Düsseldorf, das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und das Französische Institut OFCE dazu auf, die Milliarden, die die EU für die Erholung von der Covid-19-Krise nutzen wird, in zwei Schlüsselprojekte zu investieren. Gemeint sind die transeuropäische Eisenbahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke, die alle europäischen Hauptstädte verbindet und die „Europäische Seidenstraße“ nach Moskau und in die Länder aus der Kaukasusregion. Beide Projekte haben Schlüsselrouten, die durch Bulgarien verlaufen. 853 km von „Ultra-Rapid-Train“ oder „Trans Europa Express“ führen über Bulgarien. Der Wert des bulgarischen Abschnitts entspricht 59 Prozent des aktuellen BIP des Landes, heißt es in der Analyse. Insgesamt 18.250 km in der EU würden 1,1 Billionen Euro kosten.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl aktiver Fälle und hospitalisierter Patienten wächst

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 25.040 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 4.522 neue Covid-19-Fälle registriert, die 18 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 21.10.21 um 08:50

Ab heute tritt das „grüne Zertifikat“ in Kraft

Am 21. Oktober um null Uhr Ortszeit trat die Verordnung des Gesundheitsministers Stojtscho Katzarow in Kraft, mit der ein „grünes Corona-Zertifikat“ eingeführt wird. Ein solches Dokument muss vorgelegt werden, um große Geschäfte (mit Ausnahme von..

veröffentlicht am 21.10.21 um 06:05

Wetteraussichten für Donnerstag, den 21.Oktober

Am Donnerstag wird es meist sonnig sein. In den Tälern kann kann die Sicht bis zum Mittag  eingeschränkt sein, aber es ist eine schnelle Besserung zuerwarten. Die Tagestemperaturen erreichen Werte zwischen 17°C und 22°C, für Sofia bis..

veröffentlicht am 20.10.21 um 19:45