Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgaren misstrauen Hauptinformationsquellen

Parwan Simeonow
Foto: EPA/BGNES

In Bulgarien herrscht das Gefühl, dass die durch Covid-19 verursachte Pandemie nicht so schrecklich ist. „Je erfolgreicher die Maßnahmen waren, desto ungeduldiger wurden die Menschen“, kommentierte in einem Interview für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk der Soziologe Parwan Simeonow von „Gallup International“. Die Meinungsforschungsagentur hat in 19 Ländern eine Studie über die Einstellung der Menschen zur Entwicklung von Covid-19 durchgeführt. Aus dieser Studie geht hervor, dass die Bulgaren den Hauptinformationsquellen nicht vertrauen und nach alternativen Informationen suchen. Laut dem Soziologen war das Rating der Regierung zu Beginn der Epidemie aufgrund der rechtzeitigen Maßnahmen hoch, und nun ist es immer noch hoch, weil sie die Maßnahmen gelockert hat. Es handle sich hierbei um eine nicht um eine politische, sondern um eine situative Bewertung der Regierung rund um die Covid-19-Lage, so Parwan Simeonow.

mehr aus dieser Rubrik…

Im Ausland lebende Bulgaren wollen nicht in die Heimat zurückkehren

Die im Ausland lebenden Bulgaren haben nicht die Absicht, dauerhaft in unser Land zurückzukehren. Das belegen die Ergebnisse einer Studie der beliebten globalen Gemeinschaft der Bulgaren weltweit „Tuk-Tam“. Und diejenigen von ihnen, die eine solche..

veröffentlicht am 25.01.22 um 16:54
Stefan Janew

Verteidigungsminister Janew: Weder Russland noch ein anderes Land plant, Bulgarien anzugreifen

Es gibt keine Anhäufung und Stationierung von Truppen der NATO oder eines anderen Landes in Bulgarien. Das erklärte Verteidigungsminister Stefan Janew im Parlamentarischen Verteidigungsausschuss. „Eine solche Entscheidung ist in Vorbereitung..

aktualisiert am 25.01.22 um 16:27
Dozent Angel Kuntschew

Bedingungen für grünes Zertifikat bleiben in Bulgarien unverändert

Es gebe keine Pläne, die Gültigkeitsdauer für das Corona-Zertifikat innerhalb des Landes zu ändern, versicherte Hauptgesundheitsinspektor Dozent Angel Kuntschew. Die Gültigkeitsdauer für das grüne digitale Zertifikat gelte nicht für Bulgarien,..

veröffentlicht am 25.01.22 um 14:48
Подкасти от БНР