Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Junge Menschen halten sich nicht an Corona-Maßnahmen

Foto: BGNES

„Premierminister Bojko Borissow hat Recht in seinem Unwillen, strengere Einschränkungsmaßnahmen unter den Bedingungen der Covid-19-Krise zu ergreifen. Eine europaweite Umfrage hat ergeben, die Menschen sind nicht davon überzeugt, dass das Coronavirus derart ansteckend ist und sie sind auch nicht bereit, die Maßnahmen einzuhalten“, sagte in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen Prof. Dr. Assen Baltow, Direktor des hauptstädtischen Unfallkrankenhauses „Pirogow“. „Man hat die Durchführung von Abi-Ballen und den Besuch von Bars, Restaurants und anderer solcher Einrichtungen gestattet. Im Unterschied zu den jüngeren Menschen meiden die älteren solche Einrichtungen. Es ist daher normal, dass mehr junge Menschen infiziert werden, weil sie die Maßnahmen nicht ernst nehmen. Die älteren Bürger und Patienten mit chronischen Erkrankungen sind sich der Gefahr bewusst – sie meiden Kontakte mit jüngeren, tragen Masken, desinfizieren sich und halten Distanz“, fügte Prof. Dr. Baltow hinzu.

mehr aus dieser Rubrik…

Resort

Covid-19 in Bulgarien: Tag 156

Hotels im Resort „Albena“ schließen mangels Touristen Der Ferienort „Albena“ an der nördlichen Schwarzmeerküste hat mit der schrittweisen Schließung von Hotels begonnen. Grund dafür ist die rückläufige Zahl der Touristen. Charterflüge werden..

veröffentlicht am 10.08.20 um 18:34

Bulgarischer Bus mit illegalen Migranten in Slowenien aufgegriffen

Die slowenische Polizei hat 43 illegale Migranten in einem Kleinbus mit bulgarischem Kennzeichen festgenommen, informierte das Inlandsprogramm „Horizont“ des BNR. Der Bus wurde am Sonntagabend in der Gegend von Sežana im Südwesten Sloweniens..

veröffentlicht am 10.08.20 um 16:31

Premier Borissow: Wahlen entscheiden, wer an der Macht ist

Premier Bojko Borissow sagte, er wünsche sich den Rücktritt von Präsident Rumen Radew. Während er die vom Großbrand betroffenen Gebiete nahe der türkischen Grenze besuchte, ging Borissow nicht auf journalistische Fragen ein, ob er seinen Rücktritt..

veröffentlicht am 10.08.20 um 13:45