Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Tausende protestieren gegen Regierung, Premier wird nicht zurücktreten

Foto: Archiv BGNES

Für heute wurden weitere Proteste gegen den Ministerpräsidenten und den Generalstaatsanwalt angekündigt, nachdem die gestrige siebenstündige Demonstration um Mitternacht endete. Die Protestaktion verlief ohne weitere Zusammenstöße mit der Polizei, selbst die Uniformierten legten ab einer Zeit ihre Helme ab, woraufhin ihnen die Demonstranten Beifall spendeten. Die meisten Bürger, die auf die Straße gegangen waren, sprechen sich gegen die Unzulänglichkeiten im Land aus, die viele Bulgaren dazu veranlassen würden, zu emigrieren. Während der Demonstration wandte sich Ministerpräsident Bojko Borissow mit einer Videoansprache an die Bürger, in der er bekanntgab, dass er nicht zurücktreten werde. „Nichts hält uns an die Macht außer die Verantwortung“, meinte er und prognostizierte „ausgesprochen schwere Monate und ein schweres Jahr für alle“.

mehr aus dieser Rubrik…

Zeltlager in Warna

27. Tag der Antiregierungsproteste geht mit Verkehrsblockaden weiter

Am 27. Tag der regierungsfeindlichen Proteste in Sofia bleiben drei wichtige Straßenkreuzungen entlang der zentralen Stadtachse durch Zeltlager blockiert. Ein BNR-Reporter berichtete, dass starke Windböen einen Teil der Zelte vor dem Ministerrat..

veröffentlicht am 04.08.20 um 09:54

Mehr Gesundete als Covid-19-Infizierte am letzten Tag

204 sind die neuen Covid-19-Fälle, die in unserem Land in den letzten 24 Stunden nach 4.137 vorgenommenen PCR-Tests festgestellt wurden. Das belegen die offiziellen Daten, die auf dem Einheitlichen Informationsportal veröffentlicht wurden. In den..

veröffentlicht am 04.08.20 um 09:14

Covid-19 in Bulgarien: Tag 149

Verbreitung von Covid-19 unter jungen Menschen bedroht Ältere Prozentsatz der neu mit Covid-19 diagnostizierten Personen bewegt sich im engen Bereich zwischen 4,5 und 5,5 erklärte in einem Interview für den BNR der Oberste..

veröffentlicht am 03.08.20 um 19:41