Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Superlange Luftattraktion begrüßt in diesem Sommer die Gäste von Tshepelare

Foto: zipline.4epelare.com

Eine neue interessante Attraktion zieht Touristen in die Gegend der Stadt Tschepelare, einem der schönsten Orte in den Rhodopen. Jeder, der nach atemberaubenden Emotionen aus ist, kann mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 100 km/h über wunderschöne Landschaften gleiten. Die in der Nähe der emblematischen Rhodopenstadt gebaute Seilrutsche überquert den Fluss Tschepelarska. Die Anlage ist mit einem Sky Bike kombiniert. Die Abenteurer legen insgesamt 600 Meter in der Luft zurück und können dabei eine einzigartige Vogelperspektive genießen. Sie werden speziell ausgestattet und die Organisatoren garantieren, dass alle Sicherheitsmaßnahmen dabei befolgt werden.

Diese Luftattraktion ist die längste in Bulgarien. Sie zieht viele Touristen aus dem In- und Ausland an. Nach dem Adrenalinschub können sie durch die schmucke Stadt schlendern, die hauptsächlich als Skigebiet mit tollen Möglichkeiten für Schneesport bekannt ist.

Aber auch im Sommer zieht es viele Gäste in die örtlichen Hotels und Ferienhäuser. Und die markierten Wanderwege und wunderschönen Landschaften der Rhodopen locken Liebhaber der wilden Natur an. Aber auch anderweitig hat man hier die Qual der Wahl, denn auf dem Angebot stehen Reiten, Kräuter sammeln, Offroad-Emotionen und viele andere Erlebnisse.

mehr aus dieser Rubrik…

Sonnenschirme und Strandliegen bleiben kostenlos

Die Regelung mit den kostenlosen Sonnenschirmen und Strandliegen aus dem letzten Jahr ist gut und funktioniert und wird auch in diesem Jahr angewendet. Dies erklärte die zurückgetretene stellvertretende Ministerpräsidentin Marijana Nikolowa..

veröffentlicht am 15.04.21 um 13:02

Tourismusbranche blickt mit Sorge auf bevorstehende Osterfeiertage und fürchtet die Flaute

Das orthodoxe Osterfest fällt in diesem Jahr auf den 2. Mai. Insgesamt zeichnen sich 5 Feiertage ab. Die Lockerung der Epidemie-Maßnahmen wird aber kaum für eine frische Brise in einer der am schwersten von der Pandemie gezeichneten Branchen, dem..

veröffentlicht am 13.04.21 um 16:32

Bansko schließt Wintersaison

Zahlreiche Touristen aus verschiedenen Ländern Westeuropas haben in der vergangenen Wintersaison Bansko wiederentdeckt. Die Skifahrer waren jedoch um etwa 50% weniger im Vergleich zu anderen Jahren, kommentierte für das BNT Iwan Obrejkow,..

veröffentlicht am 10.04.21 um 11:55