Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Vize-Umweltminister prüfen Luftqualität in Russe

Foto: BGNES

Umweltminister Emil Dimitrow hat eine umfassende Überprüfung der Luftreinheit in der Donaustadt Russe angeordnet. Der Befehl kommt einige Tage nach den Protesten der Stadtbewohner gegen die Luftverschmutzung, einschließlich einer Blockade des Verkehrs zum Grenzkontrollpunkt „Donaubrücke“ an der Grenze zu Rumänien.

Dimitrow schickt seine Stellvertreter nach Russe, damit sie die Ursachen für die Verschmutzung ermitteln.

Die Unzufriedenheit der Bewohner von Russe wurde durch eine Reihe von Luftverschmutzungen undefinierten Ursprungs verursacht. Man vermutet, dass ein Industrieunternehmen dafür verantwortlich ist, berichtete das BNR-Inlandsprogramm „Horizont“.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 1.218 Neuinfizierte und 47 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 25.020 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.218 neue Covid-19-Fälle registriert, die 4,87 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 28.11.21 um 09:50

Finanzen und internationale Beziehungen sind heutige Verhandlungsthemen

Finanzen und internationale Beziehungen sind die letzten Themen, die heute von den Experten diskutiert werden, die das Programm einer möglichen Koalitionsregierung mit dem Mandat der Partei "Wir setzen die Veränderung fort" verhandeln. An den Gesprächen..

veröffentlicht am 27.11.21 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag wird es stark bewölkt sein. Am Vormittag kann es in den südwestlichen Regionen stellenweise zu vorübergehenden Schauern kommen. Es wird ein mäßiger Südwestwind wehen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen minus 1°C und 4 °C liegen. Die..

veröffentlicht am 26.11.21 um 19:45