Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Mütter behinderter Kinder blockieren Parlamentseingang

| aktualisiert am 16.09.20 um 17:34
Foto: Maria Bojadschiewa

Mütter von behinderten Kindern, vereint in der Initiative „Das System tötet uns“, haben sich zum Protest vor dem neuen Parlamentsgebäude eingefunden und den Eingang blockiert. Sie fordern ein Treffen mit Abgeordneten und wollen, dass alle Abgeordneten die von ihnen erarbeitete Erklärung unterzeichnen, mit der die Forderungen des Protests nach Rücktritt der Regierung und des Generalstaatsanwalts unterzeichnen. 
Die Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa erklärte, dass sie die Forderungen an die parlamentarischen Gruppen geschickt hat und keine Provokationen im Parlament dulden werde. “Ich sehe keinen Grund, weshalb die Damen am Eingang stehen. Sie sollen auf die Anrufe der einzelnen Parlamentsfraktionen warten.“
Inzwischen versammeln sich zahlreiche Bürger vor dem Eingang des Parlamentsgebäudes, um die Forderungen der Mütter zu unterstützen.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 200

Epidemiologischer Ausnahmezustand bis 30. November verlängert „Die Covid-19-Pandemie stellt weiterhin einen schweren Notstand dar, der die öffentliche Gesundheit im nationalen und Weltmaßstab betrifft“, heißt es in der Entscheidung der..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:40

Demonstranten peilen 5 Ziele an

Der 77. Abend der Antiregierungsproteste begann mit einer Aktion der NGO „Gerechtigkeit für alle“ vor dem Gerichtsgebäude in Sofia , berichtete der BNR. Vor der üblichen Kundgebung und dem Protestumzug im Zentrum der Hauptstadt kündigten die..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:28
Tomislaw Dontschew

Vizepremier Dontschew reicht bei Expertenkabinett seinen Rücktritt ein

Die Gesellschaft ist derzeit gespalten , sagte Vizepremier Tomislaw Dontschew in einem Interview für den Fernsehsender bTV. Ein Teil der Bulgaren steht den anderen gegenüber. Wenn wir eine Gruppe zufrieden stellen, bedeutet das, die andere zu..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:00