Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Regierung dementiert Einstellung von EU-Mitteln

Landwirtschaftsfonds
Foto: BGNES

Die Europäische Kommission erstattet Bulgarien regelmäßig die Beträge, die der Landwirtschaftsfonds als Direktzahlungen und Subventionen an die Landwirte überweist, kündigte der Fonds an. Die Klarstellung erfolgt aufgrund von Gerüchten, Brüssel habe 350 Millionen Euro für die Landwirtschaft eingestellt. Für dieses Jahr belaufen sich die erstatteten Subventionen auf 1 Milliarde Euro. Die letzte Tranche ist vom 3. September. Alle vom Landwirtschaftsfonds erklärten Mittel werden zu 100 Prozent zurückerstattet, so die Zahlungsagentur.

In diesem Zusammenhang postete Premier Bojko Borissow auf seiner Facebook-Seite: „Ich mag es, Lügen mit Fakten zu widerlegen. Weder wurden EU-Gelder für die Landwirtschaft eingestellt noch gibt es Korruption bei ihrem Abruf. Vielmehr erhalten wir jetzt das größte Finanzpaket zur Unterstützung der Landwirte in Bulgarien“, so Borissow.

mehr aus dieser Rubrik…

Studenten unterstützen Protest gegen die Regierung in Sofia

Studenten aus vier Hochschulen haben vor der Sofioter Universität „Heiliger Kliment Ochridski“ protestiert und den Rücktritt des Kabinetts und des Generalstaatsanwalts gefordert. Es ist die zweite Demo der Studenten mit diesen Forderungen. Später..

veröffentlicht am 22.10.20 um 19:19
Цвета Караянчева

Europäische Beobachter zu Parlamentswahlen 2021 eingeladen

Die Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa hat europäische Beobachter eingeladen, alle Phasen der Parlamentswahlen 2021 in Bulgarien zu überwachen . Einladungen wurden an die Europäische Kommission, die Parlamentarische Versammlung des Europarates,..

veröffentlicht am 22.10.20 um 18:32

Kapazität von Restaurants und Unterhaltungslokalen um 50% reduziert

Ab Mitternacht des 23. Oktober sind Besuche in Discos, Nachtclubs sowie Unterhaltungsbetrieben im Innen- und Außenbereich nur dann zulässig, wenn einer Person zwei Quadratmeter der Verkaufsfläche zur Verfügung stehen. Die Maßnahme wurde vom..

veröffentlicht am 22.10.20 um 17:37