Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Touristische Wintersaison in Frage gestellt

Dozent Angel Kuntschew
Foto: Archiv

„Die touristische Wintersaison wird aller Wahrscheinlichkeit nach ausgesetzt, wie es wegen der Corona-Seuche mit der Sommersaison geschehen ist.“ Das sagte der Nationale Gesundheitsinspektor Dozent Angel Kuntschew auf der Jahreskonferenz, organisiert von der „Travel Academy“ unter dem Motto „Die neue Normalität“.

Laut Kuntschew habe die Tourismusbranche verantwortungsvolle Maßnahmen getroffen und adäquat reagiert, um ihren Kunden einen gefahrlosen Aufenthalt zu garantieren.

„Es wird erwartet, dass sich der Binnentourismus bis Ende kommenden Jahres erholt und der internationale Tourismus bis 2023 nachzieht“, prognostizierte Lyublena Dimova von der „European Travel Commission“.

mehr aus dieser Rubrik…

Touristenbranche fordert PCR-Test auf staatliche Kosten

Sofortige Maßnahmen im Bereich des Tourismus forderte in einem Interview für den BNR die Exekutivdirektorin des bulgarischen Tourismusrates Polina Karastojanowa. Die Probleme in der Branche seien inzwischen im Kompetenzbereich der Diplomatie und..

veröffentlicht am 12.05.21 um 18:47

Akuter Mangel an Krankenschwestern in Bulgarien

„Die Covid-Pandemie hat langjährige Probleme in unserem Gesundheitssystem aufgezeigt, einschließlich des akuten Mangels an Krankenschwestern “. Das erklärte die Vorsitzende des  regionalen Kollegiums der Bulgarischen Assoziation der Beschäftigten in der..

veröffentlicht am 12.05.21 um 17:49

Tödliche Schüsse an U-Bahnhaltestelle „Flugplatz Sofia“

Ein Mann habe Schüsse auf eine Frau abgegeben und sich anschließend selbst erschossen, wurde der Polizei um 14:30 Ortszeit signalisiert. Der Rettungsdienst und die Polizei haben die Frau schwer verletzt, aber mit intakten Lebensfunktionen vorgefunden,..

veröffentlicht am 12.05.21 um 15:41