Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Experten empfehlen Tragen von Masken im Freien

Foto: BTA

Die Experten am Gesundheitsministerium, die zu Fragen auf den Gebieten der Epidemiologie und der Infektionserkrankungen verantwortlich sind, befürworten das Tragen von Atemschutzmasken im Freien. Das wurde nach einer Onlinesitzung bekannt, auf der u.a. die Verkürzung der Quarantänezeit von 14 auf 10 Tage diskutiert wurde. Eine Entscheidung darüber wurde jedoch noch nicht gefällt; auch ist noch unklar, ob und eventuell ab wann neue Maßnahmen wirksam werden sollen.

Eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Trend“ weist aus, dass die Hälfte der bulgarischen Bürger eine Wiedereinführung strengerer Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ablehnt.

mehr aus dieser Rubrik…

Nationales Elektronisches System für Überweisungsscheine in Betrieb genommen

In den ersten zwei Stunden nach seiner Inbetriebnahme hat das Nationale Elektronische System für Überweisungsscheine landesweit 200 Überweisungsscheine für die Durchführung eines PCR-Tests ausgestellt. Vize-Gesundheitsministerin Scheni Natschewa..

veröffentlicht am 01.12.20 um 13:25

Wettbewerb für gemeinsame Wissenschafts-Projekte Bulgarien-Österreich ausgerufen

Der Fonds „Wissenschaftliche Forschungen“ eröffnete einen Wettbewerb für Projekte innerhalb des bulgarisch-österreichischen Programms für bilaterale Zusammenarbeit , informierte das Wissenschaftsportal des Bildungsministeriums. Finanziert werden sollen..

veröffentlicht am 01.12.20 um 12:27

EU wird Übergang zur kohlefreien Wirtschaft finanziell unterstützen

„Die Einstellung der Kohlenutzung ist für alle Europäer eine wunderbar Möglichkeit. Die diesbezügliche Politik ist jedoch aus sozialer, wirtschaftlicher und politischer Sicht risikobehaftet“, äußerte Vizepremierminister Tomislaw Dontschew vor den..

veröffentlicht am 01.12.20 um 12:18