Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Rekord an Neuinfektionen bei Rekord an PCR-Tests

Foto: BTA

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 11.505 durchgeführten PCR-Tests 1.336 neue Covid-19-Fälle registriert, die 11,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (523), Plowdiw (135), und Burgas (78) diagnostiziert.

Im Verlauf des vergangenen Tages konnten 261 Patienten als genesen entlassen werden; 11 sind an den Folgen der Erkrankung gestorben; 1.633 werden stationär behandelt, 93 darunter auf Intensivstationen.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich auf 13.430.

Nachdem konstatiert wurde, dass die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen nicht strikt eingehalten wird, soll ab dem 22. Oktober das Tragen von Atemschutzmasken auch im Freien obligatorisch werden, wobei verstärkt Kontrolle durchgeführt werden sollen. Die Quarantänezeit wird von 14 auf 10 Tage verkürzt.


mehr aus dieser Rubrik…

Nationales Elektronisches System für Überweisungsscheine in Betrieb genommen

In den ersten zwei Stunden nach seiner Inbetriebnahme hat das Nationale Elektronische System für Überweisungsscheine landesweit 200 Überweisungsscheine für die Durchführung eines PCR-Tests ausgestellt. Vize-Gesundheitsministerin Scheni Natschewa..

veröffentlicht am 01.12.20 um 13:25

Wettbewerb für gemeinsame Wissenschafts-Projekte Bulgarien-Österreich ausgerufen

Der Fonds „Wissenschaftliche Forschungen“ eröffnete einen Wettbewerb für Projekte innerhalb des bulgarisch-österreichischen Programms für bilaterale Zusammenarbeit , informierte das Wissenschaftsportal des Bildungsministeriums. Finanziert werden sollen..

veröffentlicht am 01.12.20 um 12:27

EU wird Übergang zur kohlefreien Wirtschaft finanziell unterstützen

„Die Einstellung der Kohlenutzung ist für alle Europäer eine wunderbar Möglichkeit. Die diesbezügliche Politik ist jedoch aus sozialer, wirtschaftlicher und politischer Sicht risikobehaftet“, äußerte Vizepremierminister Tomislaw Dontschew vor den..

veröffentlicht am 01.12.20 um 12:18