Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Krankenhäuser zu Solidarität aufgefordert

Prof. Assen Baltow
Foto: BGNES

Im hauptstädtischen Unfallkrankenhaus „Pirigow“ wird die Zahl der Betten für Corona-Patienten erhöht, informierte Krankenhausdirektor Prof. Assen Baltow. Seinen Worten nach werde ein ganzes Stockwerk für die Behandlung von Corona-Infizierten umgerüstet, da allein in diesem Krankenhaus 60 Angestellte an Covid-19 erkrankt seien. Laut Prof. Baltow können 13 Krankenhäuser Sofias allein nicht das Gros der Corona-Patienten behandeln, die auf Intensivstationen gepflegt werden müssen. In diesem Zusammenhang appellierte der Mediziner an die anderen Gesundheitseinrichtungen, Solidarität zu zeigen und Corona-Patienten aufzunehmen.


mehr aus dieser Rubrik…

Mehrwertsteuergesetz mit Veto belegt

Präsident Rumen Radew legte ein Veto gegen die Änderungen des Mehrwertsteuergesetzes ein.  Die Abgeordneten haben beschlossen, dass Finanzinstitute außerhalb der Banken dem Verbraucher eine doppelte Strafe auferlegen können, wenn er seinen..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:40
Йорданка Фандъкова

Zwei Kindergärten in Sofia für die Kinder der Intensivmediziner

Zwei Kindergärten für die Kinder der Intensivmediziner, die Covid-Patienten behandeln, werden in Sofia eingerichtet , gab die Bürgermeisterin von Sofia, Jordanka Fandakova, bekannt. Die Kindergärten befinden sich in der Nähe der wichtigsten..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:31

Antonio Guterres gratuliert Bulgarien zum 65. Jahrestag seiner UN-Mitgliedschaft

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres gratulierte Bulgarien anlässlich des 65. Jahrestages seiner Mitgliedschaft in der Organisation , teilte das bulgarische Außenministerium mit. Bulgarien ist der UNO am 14. Dezember 1955 beigetreten. In seiner..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:16