Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Krankenhäuser zu Solidarität aufgefordert

Prof. Assen Baltow
Foto: BGNES

Im hauptstädtischen Unfallkrankenhaus „Pirigow“ wird die Zahl der Betten für Corona-Patienten erhöht, informierte Krankenhausdirektor Prof. Assen Baltow. Seinen Worten nach werde ein ganzes Stockwerk für die Behandlung von Corona-Infizierten umgerüstet, da allein in diesem Krankenhaus 60 Angestellte an Covid-19 erkrankt seien. Laut Prof. Baltow können 13 Krankenhäuser Sofias allein nicht das Gros der Corona-Patienten behandeln, die auf Intensivstationen gepflegt werden müssen. In diesem Zusammenhang appellierte der Mediziner an die anderen Gesundheitseinrichtungen, Solidarität zu zeigen und Corona-Patienten aufzunehmen.


mehr aus dieser Rubrik…

Konfrontation bei der Kabinettsbildung

Nachdem die erste politische Kraft im Parlament „Es gibt ein solches Volk“ von Slawi Trifonow, „Demokratisches Bulgarien“ und „Erhebe dich! Wir kommen“ sich einen Schlagabtausch lieferten, werden laut Trifonows Partei Neuwahlen immer wahrscheinlicher...

veröffentlicht am 29.07.21 um 16:46

Fünf Menschen haben die Chance für zweites Leben bekommen

Fünf Menschen erhielten nach einer Transplantation die Chance auf ein zweites Leben. Der Spender ist ein 15-jähriger Jugendlicher aus Plowdiw, der für Hirntod erklärt wurde. Im Alexandrowska-Krankenhaus in Sofia wurden zwei erfolgreiche..

veröffentlicht am 29.07.21 um 14:54
Finanzminister Assen Wassilew

Finanzminister Wassilew antwortet auf Vorwürfe von „Es gibt ein solches Volk“

„Mich verwundert sehr, warum ich plötzlich als problematisch angesehen werde, nachdem ich dreimal zum ersten Regierungsvorschlag der Formation „Es gibt ein solches Volk“ eingeladen wurde“, kommentierte der Finanzminister der Übergangsregierung..

veröffentlicht am 29.07.21 um 13:22