Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Arbeitgeber und Hoteliers treffen sich mit Tourismusministerin

Marijana Nikolowa (m.)
Foto: tourism.government.bg

Vertreter der Vereinigung der Arbeitgeber und Industriellen in Bulgarien und der Vereinigung der Hotel- und Gaststättenbetreiber trafen sich mit der Tourismusministerin Marijana Nikolowa, meldete das Presseamt des Ministeriums. Die Vertreter beider Organisationen bestanden darauf, dass zu den epidemiologischen Maßnahmen, die die Tourismusbranche betreffen, ein Einvernehmen aller beteiligten Seiten erzielt werden müsse. Ministerin Nikolowa unterstrich ihrerseits, es sei ihr wichtig, dass „die Stimme aller in der Branche vernommen“ werde. Sie versicherte, dass die Arbeit des Tourismusministeriums vollends auf die künftige Entwicklung des Tourismusbereichs in Bulgarien ausgerichtet sei.

mehr aus dieser Rubrik…

Ministerpräsident Borissow gegen Lockdown

Premierminister Bojko Borissow lehnt eine neue vollständige Schließung des Landes aufgrund der Verbreitung von Covid-19 ab , obwohl das Gesundheitssystem ernsthaft unter Druck steht. Ihm zufolge sollten die Beschränkungen nicht übermäßig sein, da..

veröffentlicht am 23.11.20 um 18:33

Gesundheitsminister schlägt Verschärfung von Epidemie-Maßnahmen vor

Die wachsende Anzahl von Coronavirus-Patienten in den letzten Wochen macht die Einführung von restriktiven Maßnahmen erforderlich. Andernfalls werde das Gesundheitssystem zusammenbrechen. Das erklärte der Gesundheitsminister Kostadin Angelow auf einem..

veröffentlicht am 23.11.20 um 18:15

Bulgarien mit übermäßigem Gehalt an Staubpartikeln in der Luft

In Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Italien, Polen und Rumänien wurde 2018 der EU-Grenzwert für Feinstaub überschritten. Das geht aus einem heute von der Europäischen Kommission vorgelegten Bericht hervor. In dem Bericht wird auch..

veröffentlicht am 23.11.20 um 17:13