Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Neues Graffiti-Kunstwerk in Sofia enthüllt

Foto: BTA

Ein neues Wandbild in der Nähe der U-Bahn-Station Serdica am Boulevard Maria-Luisa schmückt die bulgarische Hauptstadt. Das Graffiti-Kunstwerk, das die besondere Tulpensorte „Serdica“ zeigt, wurde von der Botschafterin des Königreichs der Niederlande in Bulgarien, Bea ten Tusscher, und der Bürgermeisterin von Sofia, Jordanka Fandakowa, enthüllt. Die großflächige Graffiti-Wand Serdika Tulip ist 200 Quadratmeter groß, informiert die BGNES.
Die Wand soll auf moderne Weise die freundschaftlichen Beziehungen und Partnerschaften zwischen Bulgarien und den Niederlanden veranschaulichen, einschließlich verschiedener visueller Elemente, die für beide Länder typisch sind. Die Autoren der Graffiti-Wand sind Arsek & Erase. Das Projekt wurde von Sofia Graffiti Tour auf Initiative der niederländischen Botschaft realisiert.

mehr aus dieser Rubrik…

„Kapana“ in Plowdiw: Teil des aktiven Kulturerbes in Europa

„Kapana“ in Plowdiw ist das erste Viertel der Kunstindustrie in Bulgarien. Es wurde bereits in die Liste „Cultural Heritage in Action“ jener Städte aufgenommen, die innovative Lösungen für die Erhaltung ihres Kulturerbes entwickelt haben . Die..

veröffentlicht am 22.11.20 um 07:10

Die Nacht der Theater in Corona-Zeiten

Unter dem Motto „Ein Ort, der uns zusammenbringt“ lädt die „Nacht der Theater 2020“ ihre Fans erneut in die Theatersäle ein. In diesem Jahr unterscheidet sich die achte Ausgabe der „Nacht der Theater“ aufgrund des epidemiologische Ausnahmezustands..

veröffentlicht am 21.11.20 um 07:15

Bis Weihnachten „Poesie in der U-Bahn“

Eröffnet wurde die 5. Ausgabe des Projekts „Poesie in der U-Bahn“. Organisiert wird die Initiative vom Polnischen Kulturinstitut und der „Literaturzeitung“. Gedichte von 13 europäischen Autoren sollen in den U-Bahnzügen und der Station..

veröffentlicht am 17.11.20 um 10:57