Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kunst und Kultur nähren den Geist

Foto: Kulturhaus „Umenie 2003“

Im Zuge der epidemiologischen Maßnahmen in Bulgarien mussten viele Kunst- und Kulturereignisse verschoben werden. Die Corona-Seuche hat jedoch das Kulturhaus „Umenie 2003“ der südostbulgarischen Stadt Jambol keineswegs lahm legen können. Es kämpft gegen Angst und Isolation mit der Online-Durchführung von Festivals an. Genannt seien „Jambol singt und tanzt“ und „Die Sonne in mir und dir“, letzteres gewidmet dem Tag der christlichen Familie am 21. November. Die Organisatoren der Veranstaltungen sind der Ansicht, dass Kunst und Kultur aufs Beste den Geist und die Hoffnungen nähren, besonders in der gegenwärtigen Krisenzeit.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien heute - 5. August 2021

Das deutsche Programm vom 5. August enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für den Freitag und der aktuellen Corona-Lage in Bulgarien. Zum Abschluss erklingt das Lied des Tages - "Die Stadt..

veröffentlicht am 05.08.21 um 17:00
Zarewo

Zarewo – die Hauptstadt des Waldhonigs

Am 1. August wird in der Schwarzmeerstadt Zarewo ein „schmackhaftes“ Festival eröffnet, dass dem für seine heilenden Eigenschaften bekannten Waldhonig gewidmet ist. Jedes Jahr präsentieren Imker aus dem ganzen Land auf der einzigartigen..

veröffentlicht am 31.07.21 um 10:35
Централните софийски хали

Ausländische Lebensmittelkette will Sofioter Markthallen übernehmen

Eine ausländische Lebensmittelkette will im emblematischen Gebäude der Sofioter Markthallen im Zentrum der Hauptstadt einen eigenen Laden eröffnen, teilte Kulturminister Welislaw Minekow in einem Gespräch mit Bürgern live auf der Facebook mit. Das..

veröffentlicht am 30.07.21 um 17:15